Deutschland, Kiel, Kurzreise, Städtereisen, Städtetrips
Kommentare 2

Ein Tag in Kiel, Sightseeing für Kreuzfahrer

Kiel Schleswig-Holstein

Warum kommst du nach Kiel? Kiel ist nicht nur die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, sondern auch ein bekannter Kreuzfahrthafen. Hier fahren die Kreuzfahrtschiffe Richtung Ostsee, Norwegen und Skandinavien, Großbritannien usw., in 2014 waren es 25 Ozeanriesen mit 127 Terminen. Kiel bietet einige Sehenswürdigkeiten. Warum also nicht die Stadt besichtigen, wenn du schon einmal da bist?

Der Kreuzfahrthafen Kiel

Kiel bietet vier Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe. Das Kreuzfahrtterminal am Ostseekai, an dem unsere Costa Pacifica lag, ist in unmittelbarer Nähe zur Kieler Altstadt. Nahe der Stadt sind auch der Norwegenkai (Color Line nach Oslo) sowie der Schwedenkai (Stena Line nach Göteborg). Vom neuen Terminal am Ostuferhafen starten die Fähren DFDS Seaways nach Klaipeda in Litauen.

Shopping in Kiel

Die Holstenstraße ist die größte Einkaufsstraße der Stadt. Sie soll die zweitälteste Fußgängerzone der Welt sein (gegründet 1953) und verläuft parallel zur Kieler Förde durch die ganze Innenstadt. Man sieht ihr an, dass die Stadt im Krieg in großen Teilen zerstört wurde. In der Shoppingmeile sind alle großen Kaufhäuser vertreten. Du findest kleinere Boutiquen in der abzweigenden Dänischen Straße wie z.B. schicke Hüte oder klassisch, elegante Mode. Einen Überblick mit Adressen findest du unter Kieler Altstadt.

Die Nikolaikirche in Kiel

Die Fußgängerzone mündet in den Alten Markt mit der Nikolaikirche, dem ältesten erhaltenen Gebäude der Stadt aus dem Jahre 1242. Ihr schlichtes Äußeres birgt eine helle, einladende Kirche mit bunten Glasfenstern, einem Bronzetaufbecken aus dem 14. Jahrhundert, Bronzeplastiken sowie eine barocke, verschnörkelte Kanzel.

Mittagessen in Kiel

Nach so viel Shoppen wird es Zeit für ein Mittagessen. Direkt am Alten Markt befindet sich die Kieler Brauerei, die uns rustikales Essen und ein Kieler Bier verspricht. Die Biere sind frisch vom Fass. Das Restaurant ist sehr urig eingerichtet mit viel Holz. Von den Tischen aus kannst du durch ein Glasfenster dem Entstehungsprozess des Bieres zusehen. Die Portionen sind gut, die Preise günstig. Adresse: Kieler Brauerei am Alten Markt, Alter Markt 9, 24103 Kiel

Die Kieler Brauerei in Kiel

Die Kieler Brauerei

Kurioses in Kiel

Du kennst die alten Paternoster nur aus Schwarz-Weiß-Filmen? Im Rathaus von Kiel ist der Paternoster (zu Deutsch Vaterunser) noch in Betrieb und du kannst eine Fahrt mit ihm probieren. Der Rathausturm ist übrigens dem Glockenturm Venedigs nachempfunden. Von der Besucherplattform auf eine Höhe von 70 Metern hast du einen grandiosen Blick über die Stadt. Achtung: Der Rathausturm kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden (mittwochs und samstags 12.30 Uhr). Es ist besser, du meldest dich an: Telefon (0431) 679 100 oder per E-Mail info@kurskiel.deAdresse: Kieler Rathaus, Fleethörn 9, 24103 Kiel Altstadt 

Kunst kann Spaß machen! Auf dem Roten Sofa im Kieler Ortsteil Gaarden fühlst du dich wie ein Kind. Das außergewöhnliche Möbelstück ist 4,30 Meter breit und 1,72 Meter hoch. Während du von oben den Blick die Kieler Förde und die Werft schweifen lässt, baumeln deine Beine in der Luft. Adresse: Werftstraße in Höhe des Hochhauses Sandkrug 34.

Kiel ist grün

Entspannung bieten der Ratsdiener Garten und der Schlossgarten am Ende der Dänischen Straße, der Schrevenpark oder der Alte Botanische Garten am Düsternbrooker Weg 17-27. Inmitten der Blüten und unter schattigen Bäumen kannst du neue Kraft für den Abend sammeln. Vom Aussichtspavillon aus Backstein geht der Blick weit über die Kieler Förde.

Kiel Park

Auf den Spuren von Johnny Cash in Kiel

Durch Zufall sind wir auf das Cash Café im Kieler Hauptbahnhof gestoßen. Das Café für Musikliebhaber ist nicht nur nach Johnny Cash benannt, es bietet auch mehrmals die Woche Livemusik. Leider wird es zurzeit umgebaut. Es ist zu hoffen, dass es danach mit neuer Kraft öffnet.

Kiel bietet noch vieles mehr und du könntest in der Stadt mehr Zeit verbringen, um die einzelnen Museen (Schifffahrtsmuseum, Computermuseum, Freilichtmuseum Molfsee, Zoologisches Museum) zu erkunden. Wenn du vom Wasser nie genug kriegen kannst, würde ich eine Hafenrundfahrt empfehlen. Vielleicht kommst du wieder nach Kiel!

Was sind deine Tipps für Kiel?

 

2 Kommentare

  1. Hallo Renate 🙂
    da mein Freund in Kiel studiert hat, war ich in den letzten 3 Jahren auch oft dort.
    Zum Shoppen und Bummeln kann ich die Holtenauer Straße empfehlen 🙂 Dort gibt es viele kleine, schöne Läden, die man nicht überall sieht. Das lohnt sich!
    Schade, dass ich erst jetzt vom Roten Sofa lese – da wäre ich garantiert mal hingegangen.

    Viele Grüße
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*