Kurzreise, Prag, Städtetrips
Kommentare 1

Ostern in Prag – kuriose Bräuche und bunte Eier

Prag an Ostern, Osterbaum mit Eiern

Ostern in Prag, das ist die Zeit, wenn Männer mit Weidenruten Frauen schlagen und dafür auch noch bunte Ostereier geschenkt bekommen. Es gibt doch seltsame Bräuche in dieser Welt! Vom Peitschenmontag und bunten Ostermärkten. 

Die Osterfeiertage haben wir in Prag verbracht. Das Wetter war sonnig und die Stimmung bestens. Neben der klassischen Stadtbesichtigung mit den typischen Höhepunkten wie Prager Burg, Wenzelsplatz und Karlsbrücke hatten wir auch genügend Zeit, um die vielen Ostermärkte zu bewundern und neue, für uns ungewöhnliche Bräuche zu entdecken. Was hat es mit diesen vielen Weidenruten auf sich?

Ostern in Prag – warum die Tschechen Frauen mit Weidenzweigen verhauen.

Auf den verschiedenen Ostermärkten in der Stadt wurden überall Weidenzweige zum Verkauf angeboten. Sie sollten nicht etwas den Ostertisch mit den Ostereiern schmücken, die Weidenruten (pomlázka) dienen einem ganz anderen Zweck, wie uns die Reiseleiterin erläutert. Am tschechischen Peitschenmontag, dem Ostermontag will es der Brauch, dass Männer sich frische biegsame Weidenzweige besorgen. Sie gehen dann zu Nachbarn und Freunden von Haus zu Haus, um mit den Zweigen auf die Beine der Frauen zu schlagen.

Peitschenmontag – schlagen als Verjüngungskur

Die Tradition hat jedoch nichts mit patriarchalischen Strukturen zu tun und niemand wird Strafantrag stellen. Man sagt, dass durch das sanfte Schlagen die Lebenskraft der jungen Zweige auf die Person übergehen soll. Ursprünglich sollen in alten Zeiten mit dem Schlagen Krankheiten und böse Geister vertrieben werden. Die Männer werden für ihre Taten sogar belohnt. Beim Schlagen sagen sie Osterreime auf und erhalten je nach Alter Süßigkeiten, bunte Ostereier oder einen Schnaps.

Ob es hilft? Ich weiß es nicht, ein bisschen Verjüngungskur hätte ich auch gerne gehabt. Wir haben es jedoch nicht probiert. Die Weidenruten blieben, wo sie waren – am Verkaufsstand. Sähe ja auch albern aus, wenn wir Touris plötzlich damit mitten auf dem Wenzelsplatz anfangen!

Schöne bunte Ostereier in allen Größen

Auch in Prag finden wir reich verzierte Ostereier, meist liebevoll mit der Hand bemalt und gefärbt. Die Eier sind mit feinsten Gravuren verziert, die mit einem Streichholz oder kleinen Messern eingraviert werden. Es heißt, dass die Mädchen die Ostereier (kraslice) mit viel Geschick schmücken und sie dann den Jungen am Ostermontag schenken. Es soll sogar Schönheitswettbewerbe für Ostereier geben. Krasný bedeutet schön und das sind sie wirklich!

Ostereier als Kunst in Prag

Ostermärkte in Prag

Überall in der Stadt verteilt bieten die Ostermärkte Kunsthandwerk und Leckereien an. So bestaunen wir die bunten Ostereier in allen Größen vom Huhn bis zum Strauß, Osterruten, feine Deckchen aus Klöppelspitze, Osterschmuck aller Art, Holzspielzeug und die vielen hübschen Marionetten. Es ist etwas Besonderes, dass in Prag noch so viele handgemachte Artikel angeboten werden! Ostermarkt an der Karlsbrücke Prag

Auch Essen und Trinken kommt nicht zu kurz! Es gibt leckeren Schinken, Bratwürste aller Art, Grillkäse und nicht zu vergessen, das gute tschechische Bier. Und das duftet!

Folgende Ostermärkte kannst du dir anschauen:

Den Markt am Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) – einer der schönsten Plätze Prags mit seinem Rathaus mit der astronomischen Uhr. Im Grunde das Wohnzimmer der Stadt – hier kommt wirklich jeder her. Auf einer kleinen Bühne gibt es Tanzaufführungen, ansonsten viele Stände und überall duftet es nach leckerem Essen! Ostermarkt Altstädter Ring Prag Ostern

Den Markt an der Karlsbrücke – auf diesen wirst du automatisch stoßen. Im Stadtteil Kleinseite neben der Karlsbrücke gelegen, klein aber nett!

Den Markt am Wenzelsplatz (Václavské náměstí) – eine breite Prachtstraße, auf dessen Mitte ein Markt ist. Hier ist viel los, jedoch der Markt selbst hat mich nicht so überzeugt. Durch die Größe der Straße wirkt er etwas verloren.

Im Grunde findest du überall in der Stadt kleine Ostermärkte, so auch auf der Prager Burg oder am Friedensplatz (Náměstí Míru). 

Prag an Ostern hat uns sehr gut gefallen. Warst du schon einmal in Prag?

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*