Amerika, Musik, New York, Städtereisen, Städtetrips
Kommentare 6

Radio City Christmas – die Weihnachtsshow der Rockettes

Radio City Music Hall New York

Radio City Christmas Spectacular, die Show mit den legendären Rockettes sorgt jedes Jahr in der Weihnachtszeit für ein ausverkauftes Haus und das seit 1932. Was macht sie so besonders? Wir haben die Weihnachtsshow der besten Showtanzgruppe in New York erlebt und waren begeistert. 

Weihnachten in New York ist etwas Besonderes. Die Geschäfte sind kunstvoll geschmückt. Unter dem großen Weihnachtsbaum am Rockefeller Center drehen die Schlittschuhläufer ihre Runden. Die Weihnachtsmärkte bieten Geschenke und eine heimelige Atmosphäre mit Egg-Nog. Was wäre da das i-Tüpfelchen? Richtig, der Besuch des Christmas Spectacular in der Radio City Music Hall.

Die Radio City Music Hall in New York

Was für eine Konzerthalle! Art déco Stil im Glanz alter Zeiten, eine große hydraulische Bühne von 20 mal 44 Metern, die denkmalgeschützt ist, von einem glänzend goldenen Vorhang verhüllt. Die Radio City Music Hall wurde bereits in den Zwanziger Jahren für das Radio erbaut. Die erste Bühnenshow konnten die New Yorker am 27. Dezember 1932 erleben. Einst war sie mit 5.933 Plätzen das größte Filmtheater der Welt.

Radio City Music Hall New York

Radio City Music Hall New York

Die Rockettes, eine der besten Showtanzgruppen der Welt

Angefangen haben die Tänzerinnen als Missouri Rockets in St. Louis im Jahre 1925. Sie tanzten mit großen Straußenfederfächern und sind bekannt für ihre Präzision und Synchronität. Als Roxyettes tanzten sie im Roxy Theatre in New York. Seit 1932 schwingen die 36 Damen ihre 72 hübschen Beine in der Radio City Music Hall, also nicht die gleichen Tänzerinnen seit damals! Seit dieser Zeit gibt es auch die große Weihnachtsshow, das Radio City Christmas Spectacular. Die Show der Rockettes gehört zu den meist gesehenen Liveshows in den Vereinigten Staaten mit über 2 Millionen Zuschauern.

Bei den Damen findet eine strenge Auswahl nach Können und Größe statt, soll doch die Performance synchron wirken. Gelten sie nicht umsonst, als eine der besten Showtanzgruppen der Welt. Außer in New York touren sie auch mit ihre Show um die Welt und sind gar auf der Norwegian Breakaway zu sehen. (Quelle: Rockettes.com)

Radio City Christmas Spectacular

Die rund 90-minütige Show gehört zu den meist gesehenen Liveshows in den Vereinigten Staaten mit über 1 Million Zuschauern. Als besondere Highlights werden uns viele Kostüme, tanzende Weihnachtsmänner und typisch amerikanische Weihnachtslieder versprochen. Gegen Ende darf die „Parade of the Wooden Soldiers“ nicht fehlen, wenn die Rockettes als hölzerne Soldaten in einer Reihe hinter einanderwie die Dominosteine umfallen.

Wir haben die Eintrittskarten bereits Monate im Voraus im Internet gekauft. Genau am Weihnachtstag, am 25. Dezember, soll es sein. So sind wir sicher, dass wir an diesem speziellen Tag etwas Schönes unternehmen. Der „Christmas Day“ ist auch in New York den Familien gewidmet. Kannst du besser Weihnachten verbringen? Wir sind gespannt!

Weihnachtstag in New York City

Unsere Show ist am Nachmittag. Während es an anderen Orten in der Welt an diesem Tag ruhig zugeht, steppt hier der Bär! Die Stadt ist voll. Massen schieben sich durch die Fifth Avenue, an die Eisbahn ist kein Rankommen mehr. Es sind nicht nur Besucher aus aller Welt in der Stadt, auch die ganze Umgebung der Stadt scheint mit der Familie auf den Beinen zu sein. Wir warten geruhsam in der Schlange, die sich langsam weiter bewegt.

Unsere Erfahrungen in der Radio City Music Hall

Im Innenraum angekommen bewundere ich erst die historische Einrichtung mit dem riesigen Kristallleuchter an der Decke. Im Keller kannst du dich wie bei den typischen Kreuzfahrtfotos mit der Norwegian Breakaway fotografieren lassen. Es werden allerlei Süßwaren, Getränke und vor allem Fanartikel angeboten. Radio City Music Hall New York Innen

Wir haben einen schönen Platz, viele Familien mit ihren Kindern sind um uns herum. Die Bühne ist gewaltig! Die Show beginnt, Santa Claus begrüßt die Gäste und 72 Füße steppen, als sich der Vorhang langsam öffnet. Wir hören Klassiker wie „Santa Claus is Coming To Town“, wenn der Weihnachtsmann mit dem Schlitten gezogen von herzallerliebsten Rentieren (die Rockettes) in den Raum gleitet. Oder Jingle Bells, White Christmas und wie sie alle heißen.

Die Rockettes fahren mir dem offenen roten Doppeldeckerbus durch die geschmückten Straßen New Yorks, wie im richtigen Leben. Die Holzsoldaten tanzen in verschiedenen Formationen, bis sie sich der Reihe nach formvollendet niederlegen. Cinderella tanzt mit dem Spielzeugbär, die Weihnachtsgeschichte wird erzählt. Die Weihnachtselfen werden im Spielzeugland besucht.

Besonders schön ist die Stelle als die 36 roten Weihnachtsmänner durch die Filmleinwand plötzlich als rund Hundert synchron tanzende Santa Clauses erscheinen.

Wir sind begeistert, so eine Show an Weihnachten erleben zu dürfen! Wunderbar! Sie wird mir in ewiger Erinnerung bleiben. Viel zu schnell verfliegt die Zeit.

Beim Hinausgehen schieben wir uns langsam ins Freie. Die Polizei muss den Verkehr regeln, so viele Menschen strömen über die Straßen. Jetzt weiß ich auch, warum hier immer so ein Verkrehrsstau ist. Es dauert ein Weilchen, bis wir sicher auf der anderen Straßenseite sind. Die Massen vor der Radio City Music Hall New York

Fazit: Lohnt sich das Radio City Christmas Spectacular?

Für mich persönlich ein eindeutiges Ja! Ich hätte etwas verpasst, wenn ich sie nicht gesehen hätte. Du solltest fröhliche amerikanische Weihnachtsmusik mögen. Die Show ist mit den Musicals vergleichbar, die in New York gezeigt werden. Denk daran, dir die Karten bereits zu Hause zu besorgen, nicht dass du enttäuscht bist, wenn du sie vor Ort nicht mehr kaufen kannst. Wie gesagt, sie ist seit Jahren ausverkauft. Du bekommst sie direkt über die Radio City Music Hall – Karten: Radio City Christmas

Ort: Radio City Music Hall (1260 Avenue of the Americas)

Mein Beitrag nimmt an der Blogparade von Frauke und Johanna teil. Das sind Mutter und Tochter, die gemeinsam die Welt bereisen. Auf ihrer Seite we2ontour.com findest du mehr zu „Weihnachtsbräuchen in aller Welt. Wie feierst du Weihnachten in…?“

Was war dein besonderes Highlight an Weihnachten?

6 Kommentare

  1. Pingback: Aufruf zur Blogparade: Weihnachtsbräuche – so feiert man Weihnachten in … > we2ontour

  2. Hi Renate,
    ich bin vor einiger Zeit nach New York gezogen und verbringe gerade mein erstes Weihnachten hier. Eine der ersten „Weihnachtsdinge“, die ich unternommen habe, war der Besuch des Radio City Christmas Spectacular – und ich muss sagen: Ich war ebenfalls sehr beeindruckt!
    Liebe Grüße aus New York
    Juliane

  3. Reisefieber sagt

    Hi Juliane,
    oh, wie schön Ich würde gerne einige Zeit in New York leben. Muss mir mal dein Seite anschauen.
    Lieben Gruß und frohe Weihnachten.
    Grüß mir Santa
    Renate

  4. Pingback: „Weihnachtsbräuche – so feierte man Weihnachten in …“ – 15 Blogger erzählen > we2ontour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*