Amerika, Florida, Menschen, Miami
Kommentare 2

Das Schildkrötenkrankenhaus in Florida, wie ein Ausflug den Tieren hilft.

Gonzo im Schildkrötenkrankenhaus in Florida

Unsere Meeresschildkröten sind bedroht. Sie werden durch Boote oder Netze verletzt, haben Tumore oder andere Leiden. Das Schildkrötenhospital auf Marathon Key in Florida nimmt sich ihrer an. Bei unserem Besuch im Turtle Hospital durften wir mehr über die Arbeit der Non-Profit-Organisation erfahren und mit unserem Eintritt die Pflege der Schildkröten unterstützen. 

Wir sind im sonnigen Florida südlich der Metropole Miami und genießen ruhige Tage am Meer. Die kleine Insel Marathon Key, auf der wir uns befinden, liegt in den Florida Keys, etwa eine Stunde vom flippigen Key West entfernt. Es ist ein ruhiger Flecken Erde mit Palmen unter türkisblauem Himmel. Doch auch hier im Paradies finden Dramen statt und der Krankenwagen muss losdüsen. Die Rettung gilt nicht Menschen, sondern unseren tierischen Artgenossen, den Schildkröten. Das müssen wir uns genauer ansehen!

Notruf für Schildkröten!

Immer wieder melden aufmerksame Menschen verletzte Schildkröten. Die Pfleger des Schildkrötenhospitals sausen mit Auto, Flugzeug und Boot los und retten die Tiere. Sie werden erst einmal im Krankenhaus zur Untersuchung aufgenommen. Wenn dir in Florida mal etwas Ungewöhnliches auffällt, du kannst die Sea Turtle Emergency unter 1-888-404-FWCC erreichen. Turtle Hospital Florida

Im einzigen Turtle Hospital in Florida

Das Schildkrötenkrankenhaus bietet mehrmals täglich 90-minütige Führungen an. Wir werden erst in einen Raum geführt, um mehr über die Geschichte und die Arbeit des Schildkrötenhospitals zu erfahren. Wir sehen einen Film. Es gibt sieben Arten von Meeresschildkröten, nicht alle leben im Raum Florida. Sie ernähren sich von Quallen, Krebsen und Kopffüßlern, nach denen sie tauchen. Habe ich bisher nicht gewusst!

Alle Meeresschildkröten sind in ihrer Art bedroht. Neben der Landung im Suppentopf oder das Einsammeln ihrer Eier, ist der Panzer (Schildpatt) sehr gefragt. Die Schildkröten werden als Beifang in Fischfangnetzen gefischt oder sie verwechseln Plastiktüten mit Quallen und sterben dann jämmerlich daran. Andere schlucken Angelhaken. Manche der armen Tiere verlieren einzelne Flossen durch Netze oder werden von Booten überfahren, wenn sie zum Luftholen an die Meeresoberfläche schwimmen. Die Verletzungen können so stark sein, dass sie nicht mehr tauchen können. Sie leiden dann am Bubble Butt Syndrome und würden verhungern (nach Bubble But, der ersten Schildkröte, die an dieser Verletzung litt.)

Selbst gewaltige Tumore kommen bei Schildkröten vor. Nicht alle Arten sind davon betroffen. Die Grünen Meeresschildkröten erkranken häufig an diesen Tumoren. Sie werden durch den Fibropapillomavirus hervorgerufen, der mit dem Herpes verwand ist. Operationssaal des Schildkrötenkrankenhauses Florida

Rescue, Rehabs, Release im Schildkrötenkrankenhaus

Retten, Behandeln, in die Freiheit entlassen – das ist die Aufgabe des Schildkrötenhospitals. Wir werden in den Operationssaal geführt. Ja, den gibt es! Die Tiere werden geröntgt und können vor Ort operiert werden. Tumore oder Angelhaken werden entfernt, Wunden behandelt. Manchmal werden enorme Mengen an Müll aus dem Magen herausgeholt. Unsere Meere sind durch den ganzen Müll verseucht! Röntgen der Meeresschildkröten im Schildkrötenkrankenhaus

Dann werden wir zu zwei größeren Becken geführt, in denen einige Schildkröten schwimmen. Ziel des Hospitals ist es, die Tiere zu pflegen und möglichst bald in die Freiheit zu entlassen. Es macht Spaß, den Schildkröten beim Tauchen zuzusehen. Der Finder darf der Schildkröte einen Namen geben, der mit einer löslichen Farbe auf den Panzer notiert wird. So gleiten Captain Morgan, Herbert, Leonardo, Gator, Sport, Lovey und Pooh vor uns durch’s Wasser.

Lovey Schildkröte in Marathon Florida

Lovey und Sport

Auf der Intensivstation werden die Tumorpatienten in einzelnen Tanks gepflegt, um nicht ihre Artgenossen anzustecken. Es kann ein Jahr dauern, bis sie aus dem Schildkrötenkrankenhaus entlassen werden können. Ich war nicht in der Lage, sie zu fotografieren. Sie sahen teil so entstellt und bedauernswürdig aus.

Bubbles Schildkroetenkrankenhaus

Der arme Bubbles wurde von einem Boot angefahren

Manche Tiere müssen ihr Leben lang in Gefangenschaft verbleiben. Sie können sich nicht mehr selbst ernähren. Sie schwimmen im großen Tank des Hospitals oder werden von anderen Aquarien oder Zoos adoptiert. Hier treffen wir auch auf Bubble But, eine männliche Grüne Schildkröte, die 1989 von einem Boot angefahren wurde. Sie wiegt stolze 113 Pfund! Vielleicht möchtest du eine Schildkröte adoptieren. Diese Adoptionen sind mehr symbolischer Natur und helfen, das Futter und die medizinische Behandlung des Tieres zu bezahlen.

Die größte Freude bringen jedoch die Tiere, die wieder in die Freiheit entlassen werden können. Das ist immer ein großes Fest. Der Termin wird angekündigt, sodass viele Tierfreunde bei dem großen Moment dabei sein können. Rund 1500 Tiere konnten der Natur zurückgegeben werden! Ich hätte ja gerne so einer Aktion erlebt!

Wie das Schildkrötenkrankenhaus entstanden ist.

Wer erinnert sich noch an die Ninja Turtles? Eine Kinderserie, die als Comicserie ab 1984 lief. Ich weiß noch, dass mein kleiner Neffe Jan ein sehr großer Fan davon war. Ähnlich ging es vielen Kindern in den USA, die sich nun mehr für Schildkröten interessierten. Der Automechaniker Richie Moretti wollte sich eigentlich zur Ruhe setzen, als er das Hidden Harbor Motels erwarb. Er hatte den Pool in ein Aquarium verwandelt und hielt Fische darin. Die Kinder der Umgebung fragten ihn, warum er denn keine Schildkröten habe. Um diese halten zu dürfen, musste er sich der Pflege der Meeresschildkröten widmen. Er gründete 1986 das Turtle Hospital. (Quelle: Die Kurzfassung der Geschichte wurde uns so im Hospital erzählt und unter Keynews.)

Im Grunde geht die Story viel tiefer. Sie wäre einen eigenen Beitrag wert! Moretti wollte mit seinem Boot Flüchtlinge aus Kuba vor dem Ertrinken retten, was im von den Behörden verboten wurde. So angelte er in den Florida Keys und kam in die Gegend. Mehr im Interview mit Richie Moretti auf Youtube.

Wo liegt das Krankenhaus für Schildkröten?

Adresse: Das Turtle Hospital (Hidden Harbor Marine Environmental Project, Inc.) findest du am 2396 Overseas Hwy, Marathon, FL 33050, Vereinigte Staaten am Milemarker 48.5 oder unter der Homepage. Das Schildkrötenkrankenhaus ist täglich zwischen 9 Uhr und 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis in 2016 lag bei 22 Euro für Erwachsene und 11 Euro für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Für eventuelle Änderungen gelten die Angaben auf der Seite des Turtle Hospitals. Sea Turtle Center Marathon Florida Keys

Fazit:

Selten habe ich mich so über einen Ausflug gefreut. Mit meinem Eintrittsgeld, der auch mir auf Anhieb hoch erschien, kann ich so viel Gutes bewirken. Der Besuch hat sich gelohnt. Die Führungen finden in englischer Sprache statt. Das Schildkrötenkrankenhaus kümmert sich nicht nur um die Tiere, sie unterstützt auch die Meeresforschung.

2 Kommentare

  1. Hallo,
    als großer Florida-Fan habe ich deinen interessanten Bericht verschlungen! Ich war schon oft auf den Keys, aber von den Krankenhaus habe ich noch nichts gewußt! Beim nächsten Besuch werde ich bestimmt einen Zwischenstopp dort einlegen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Reisefieber sagt

      Liebe Birgit,
      ich hätte vor meinem Besuch auch nicht gedacht, dass es so interessant ist. Das Schildkrötenkrankenhaus ist schon einmalig. Es steckt sehr viel Arbeit und Engagement dahinter. Bei den Florida Keys reist man meist nach Key West. Auch die kleinen Keys dazwischen bieten interessante Perlen.

      Liebe Grüße
      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*