Edinburgh, Hoteltipp, Schlafen
Schreibe einen Kommentar

Übernachten in Edinburgh – das Mingalar Guest House

Mingalar Guest House B&B Zimmer

Das Mingalar Guest House, ein asiatisch angehauchtes stilvolles Bed & Breakfast in Edinburgh mit leckerem Frühstück und schönen Räumen in einem historischen Haus.

In Edinburgh gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten vom großen Hotel bis zur kleinen Pension. Wir haben uns das Mingalar Guesthouse ausgesucht, ein Bed & Breakfast, weil es ein englisches Frühstück verspricht und zentrumsnah gelegen ist. So ein deftiges Frühstück ist etwas Besonderes, das wir uns im Urlaub gönnen wollen.

Das georgianische Stadthaus aus dem 19. Jahrhundert mit seinem kleinen Vorgärtchen liegt sehr ruhig im Stadteil Broughton, in der Stadtmitte von Edinburgh. Im Dunkel der Nacht erreichen wir unsere Unterkunft für die nächsten Tage und sind gespannt auf unser Zimmer.

Unser Zimmer

Ein großes Doppelzimmer im Erdgeschoss erwartet uns. Das Zimmer ist wunderbar hell mit hohen weißen Stuckdecken und zwei großen Fenstern. Ich liebe Räume mit hohen Decken! Wir haben neben dem Doppelbett mit Nachtschränkchen, ein Sofa, Schreibtisch und Kommode, einen Wandschrank und ein kleines Bad, das später in den Raum eingebaut wurde. Ein kleiner Kühlschrank sowie ein Tee-/Kaffeezubereiter rundet das Zimmer ab. Wir schlafen gut in der Nacht und werden am nächsten Morgen im Frühstücksraum fröhlich begrüßt.

Frühstück im Mingalar Guest House

Beim Frühstück in einem Kellerraum stehen mehrere Cerealien mit Milch, Joghurt, Toast mit Gelee, Orangensaft, Tee und Kaffee zur Auswahl. Die Frühstückseier werden individuell frisch zubereitet. Dazu gibt es Speck, Bohnen, Tomaten Pilze, Hashbrowns und Würstchen. So gut gestärkt kann den Erlebnissen in Edinburgh nichts mehr im Wege stehen.

Wir bekommen eine kleine Informationseinweisung zur Umgebung des Guest Houses mit, damit wir uns gleich zurechtfinden.

Woher kommt der Name Mingalar

Für Edinburgh klingt der Name etwas ungewöhnlich, ist er auch. Das Wort Mingalar kommt aus Burma (Myanmar) und bedeutet Glück. Was wohl darauf zurück zuführen ist, dass der Inhaber des Mingalar Guest House, Dr. Criper mit einer Frau aus Asien verheiratet ist – ein sehr sympatisches Pärchen! Überall im Hausflur findest du asiatische Masken und Bilder.

Ob der Inhaber selbst oder das Personal, alle sind sehr freundlich und hilfsbereit. Wir haben uns rundherum wohlgefühlt und würden das B & B wieder wählen.

Wir haben das Mingalar Guest House über Booking.com gebucht.

Adresse und Lage:

2 East Claremont Street, Broughton, Edinburgh, EH7 4JP, Großbritannien

Viele Sehenswürdigkeiten sind in Fußreichweite z.B. der beliebte Aussichtspunkt Calton Hill (900 m), der botanische Garten oder der Bahnhof Edinburgh Waverley  und der Princes Street (ca. 17 Minuten zu Fuß). Die Umgebung New Town ist als World Heritage gelistet. Das Haus selbst steht unter Denkmalschutz.

In der Nähe befinden sich viele Restaurants z.B. ein leckeres Indisches, Pubs und Einkaufsmöglichkeiten. Bis auf die Royal Britannia, zu der wir mit dem Linienbus gefahren sind, haben wir Edinbugh wunderbar zu Fuß erkundet. Ansonsten gibt es auch noch Busse sowie die Endhaltestelle der Straßenbahn vom Flughafen in der Nähe.

Was muss ich bei der Buchung einer Übernachtung in Edinburgh beachten?

Wir mögen Hotels und Pensionen, die recht zentral liegen und haben in der Innenstadt alles zu Fuß bewältigen können. Edinburgh ist nicht so groß! Allerdings ist die Stadt sehr hügelig, d.h. es geht immer mal auf und ab. Wenn du auf Google Maps schaust, findest du Orte wie Palace of Holyroodhouse, Edinburgh Castle oder die Altstadt nicht weit entfernt.

Alternativ kannst du in Edinburgh sehr gut die Busse nutzen. Die Endstation der Straßenbahn vom Flughafen hält nur wenige Straßen entfernt. Denk daran, dass du immer das passende Kleingeld in der Tasche hast oder vorher am Automaten die Karte löst. Die Fahrer können nicht wechseln!

Hotel oder B&B?

In Edinburgh findest du vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten vom luxuriösen Hotel wie z.B. dem Witchery by The Castle bis zum gemütlichen B&B. Es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Während du die meisten Hotels eher im Stadtzentrum findest, musst du bei den B&Bs und Gasthäusern genau auf die Lage schauen. Wenn ein Bushaltestelle in der Nähe bist, kannst du die Stadt meist schnell erreichen.

Für ein B&B spricht

  • individuell vom georgianischen Stadthaus bis zum Boutique B&B
  • persönliche Betreuung durch den Inhaber
  • wenige Zimmer, keine Vermassung
  • deftiges schottisches Frühstück
  • Einblick in das schottische Leben

Für ein Hotel spricht

  • zentrale Lage
  • große Auswahl an Preiskategorien

Ein B&B ist nicht unbedingt die preiswertere Alternative zu einem Hotel.

Warst du schon in Edinburgh und hast einen besonderen Übernachtungstipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*