Motivation, Reiseplanung
Kommentare 6

Vision Board – was sind deine Träume für nächstes Jahr?

Vision Bord Träume wahr machen

Mit einem Vision Board, einer Tafel deiner Visionen, kannst du deinen Träumen näherkommen. Wie sieht es mit deinen Zielen für nächstes Jahr aus? Möchtest du eine tolle Reise machen? Willst du mehr Erholung, Kultur oder Spaß? Ich habe mir eines erstellt, wie ist es mit dir? 

Durch das Vision Board fokussierst du dich auf deine Ziele. Schon beim Erstellen kommst du deinen Wünschen näher. Ich habe meine Tafel der Träume noch ganz traditionell mit der Hand gemacht. Einfach Zeitschriften und Urlaubskataloge geblättert und schöne Bilder, Gedanken, Phrasen und Wörter ausgeschnitten, die mich auf Anhieb angesprochen haben. Auf einem bunten Karton geklebt, fertig ist es!

Was bringt mir das Ganze mit dem Vision Board?

Ich bin ein visueller Mensch, der sehr auf Bilder anspringt. Mit dem Vision Board habe ich meine Träume und Ziele jeden Tag vor Augen. Es hängt über meinem Schreibtisch, sodass mein Blick immer wieder darauf fällt. So kann ich sie nicht aus den Augen verlieren. Die Bilder helfen mir, mir meine Wünsche vorzustellen. Ich kann auf sie hinfiebern und daran arbeiten, dass sie wahr werden. Das Gesetz der Anziehung soll es möglich machen. Probieren wir es für doch einfach mal aus!

Meine Träume und Ziele für 2016:

ich habe geschnippelt und geklebt. Voilà – es ist fertig. Ich erkläre dir gegen den Uhrzeigersinn einige Stellen.

#1 Das Land der Millionen Elefanten

Vision Board ReiseträumeReisen gehört bei mir unbedingt zu meinen Wünschen. Im nächsten Jahr möchte ich wieder nach Asien fahren, genauer gesagt in das Land der Millionen Elefanten (Lane Xang). So wurde Laos früher genannt. Die alte Hauptstadt des Königreiches war von großen Weiden mit wilden Elefanten umgeben.

Ich habe so viel von Luang Prabang gehört. Die Stadt im grünen Dschungel soll noch recht ruhig sein, in idyllischer Lage am Mekong gelegen. Mir wurde empfohlen möglichst bald dort hinzureisen, bevor die Region sehr stark für den Tourismus erschlossen wird. Außerdem will ich Tempel sehen, auch wenn das gezeigte Bild in Myanmar liegt. Vielleicht kann ich beides verbinden.

#2 Der Wandel ist möglich

Das gibt’s – das wegtrottende Wildschwein möchte ich nicht näher erklären. Mein Leben ist gerade im Wandel. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz mit sympathischen Kollegen, interessanter und sinnvoller Arbeit und einem netten Geschäftsführer. Der Arbeitslohn sollte auch stimmen, denn da geht noch was! Ich bin ja sehr genügsam, aber es muss sich definitiv verbessern. Wenn sich das nicht findet, muss ich in mich hineinhorchen und mich selbstständig machen. Visionboard links unten

#3 Die richtige Balance führt zu neuen kreativen Ideen

Neben der Arbeit ist Urlaub und Freizeit sehr wichtig, um zur Ruhe zu kommen. Die Work-Life- Balance sollte stimmen. Außerdem würde ich gerne ein Buch schreiben. Das Thema habe ich schon im Kopf. Loslegen muss ich halt. Loslassen von alten negativen Geschichten will ich noch üben. Im Urlaub komme ich auf andere Gedanken und werde neu inspiriert und geerdet.

#4 Luxus und Segen

Die putzende Fee wäre ein kleiner Luxus. Ich hasse Hausarbeit! Wenn das Geld üppiger wäre, würde ich jemand einstellen. Wieder Elefanten – dieser Tempelelefant segnet die Besucher im Süden Indiens. Elefanten gelten in Asien als Glücksbringer. Ist der Rüssel nach oben gerichtet, soll er das Glück herbeirufen. Ist er nach unten gerichtet, soll er vor Eindringlingen schützen.

#5 Mein Glücksbringer

Über alle Wünsche, Träume und Bedürfnisse wacht Ganesha. Der dicke Gott mit dem Elefantenkopf wird in Indien angebetet. Er gilt als Überwinder der Hindernisse. Ganesha ist intelligent. Mit seinen kleine Augen entgeht ihm so schnell nichts, durch die großen Ohren kann er die Wünsche seiner Gläubigen hören. Eine Holzfigur steht auf meinem Schreibtisch. Es kann nichts schaden!

Mach dein Vision Board

Meins ist fertig und es ist schön bunt geworden. Lass dich beim Schnippeln der Bilder von der Vernunft nicht einschränken. Ob es eine Reise in die Südsee oder nach Sylt ist, du darfst dir alles wünschen! Auch wenn du dir es gerade nicht leisten kannst. Vielleicht willst du etwas Neues lernen oder andere Dinge loslassen. Lass dich vom Gefühl leiten. Es muss nicht immer Sinn machen.

Zur Erstellung eines Vision Board hat mich Linda Benninghoff von Mymoneymind angeregt. Mein Beitrag nimmt an ihrer Blogparade „Ein Vision Board für deine Ziele“ teil. Ich würde mich freuen, wenn auch du dir deine Wünsche und Träume auf deiner Tafel befestigst. Es macht Spaß!

6 Kommentare

  1. Hallo Renate,
    endlich mal jemand, der Hausarbeit genauso blöd findet wie ich und auf den Moment hinfiebert, an dem eine Putzhilfe diese Arbeit übernimmt 😀

    Die vielen Elefanten sind mir gleich aufgefallen. Und dass du entgegen dem Uhrzeigersinn beschreibst – Zeit, eine neue Richtung einzuschlagen? 😉

    Lieben Gruß und danke fürs Mitmachen,
    Linda

    • Reisefieber sagt

      Hallo Linda,

      ja, andere schaffen Hausarbeit viel besser und schneller als ich. Ich habe andere Talente. 😉

      Gegen den Uhrzeigersinn – jetzt, wo du es sagst. Stimmt, ich versuche schon seit diesem Jahr eine andere Richtung einzuschlagen. Ich arbeite daran, weiß jedoch noch nicht genau, wie es genau gehen wird.

      Liebe Grüße
      Renate

  2. Hallo Renate,

    ich bin über Lindas Blogparade gekommen, ich mache da auch mit 😉
    Laos ist echt toll und in Luang Prabang kannst Du auch einige Tempel anschauen.

    Wo Du auch super Tempel, Elefanten und auch Strand verbinden kannst, ist Sri Lanka. In Laos wirst Du keine freilebenden Elefanten erleben, auf Sri Lanka in den Nationalparks schon. Und auf Sri Lanka kannst Du auch ziemlich Deine Ruhe im Landesinneren haben, die meisten Touris sind am Strand im Süden.

    Wenn Du mehr wissen willst, kannst Du Dich gerne melden.

    Liebe Grüße,
    Ivana

  3. Reisefieber sagt

    Liebe Ivana,

    deinen Beitrag zur Blogparade hatte ich vorher schon gelesen. Du hast ja schon zwei Bücher geschrieben und bist mir darin ein großes Vorbild. 🙂

    In Sri Lanka war ich vor vielen, vielen Jahren. Hat mir sehr gut gefallen, würde ich gerne ein weiteres Mal hinfahren. Das Elefantenwaisenhaus ist so süß.

    Liebe Grüße
    Renate

  4. Pingback: Plan für 2016? Hier gibt`s Inspiration für dich - MyMoneyMind

  5. Klasse Idee, so ein Vision Board. Es ist wichtig, seine Träume im Alltag nicht zu verlieren, an ihnen festzuhalten und sie schließlich auch in die Tat umzusetzen. Und ganz egal, so wie du auch sagst, welche Träume das auch sein mögen.

    LG, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*