Reisebilder, Reisegeschichten
Schreibe einen Kommentar

Der schönste Wasserfall der Welt – Teil 2 der Foto Challenge

Wasserfall in Laos

Ein Wasserfall schöner als der andere – im 2. Teil der Foto Challenge Wasserfälle reisen wir nach Island, Thailand, in die Türkei und nach Brasilien. Blogger zeigten dir  ihre Lieblingsziele mit den schönsten Fotos. Wer kommt mit?

Es wurden wieder wunderschöne Beiträge eingereicht, die meine Reiselust direkt verstärken. Wer möchte bei diesen tollen Bildern nicht gleich losfahren?

Der Ton Chongfa Waterfall in Khao Lak, Thailand

Die Jungs von OnYourPath.net, Armin und Marvin, sind seit Jahren vor allem in Südostasien unterwegs und kennen Thailand wie ihre Westentasche. Doch regelmäßig verschlägt es die beiden auch in andere Teile der Welt – Reiseinfos und Reiseberichte von ihren Abenteuern findest du auf ihrem Blog und auf ihrer Facebook-Seite.

Wasserfälle in Thailand.

Ton Chongfa Waterfall Bildquelle OnYourPath.net

Wir lieben Wasserfälle und besuchen diese regelmäßig. Ein Glück, dass Thailand so viele davon hat. Wir stellen dir unseren persönlichen Lieblingswasserfall in Thailand (Khao Lak), den Ton Chongfa Waterfall vor.

Der Wasserfall liegt ziemlich zentral in Khao Lak, ein großes Hinweisschild weist dir den Weg dort hin. Wenn du den Nationalpark betreten willst, dann musst du jedoch 200 Baht (ca. 5) Eintritt bezahlen. Für den Eintritt bekommst du jedoch einiges geboten, neben gleich mehreren tollen Wasserfällen, auch einen schönen Nationalpark. Insgesamt verfügt der Wasserfall über 5 Ebenen. Der Aufstieg zur ersten Ebene dauert gut 20 Minuten. Bis zur 5. Ebene musst du mit deutlich mehr Zeit rechnen, da der Aufstieg etwas beschwerlich ist, doch es lohnt sich. Der Vorteil, wenn du bis ganz nach oben gehst, ist, dass du wahrscheinlich alleine bzw. nur mit sehr wenigen Menschen sein wirst, da viele sich nicht die Mühe machen bis ganz nach oben zu gehen.

Da ich auch leidenschaftlicher Hobbyfotograf bin, reicht es mir auch nicht, einfach nur den Auslöser der Kamera zu drücken, sondern versuche das bestmögliche Ergebnis aus dem Foto herauszuholen. Bei dieser Aufnahme habe ich z.B. einen Graufilter benutzt und eine Langzeitbelichtung von 30 Sekunden gemacht, was das Bild zu einem kleinen Kunstwerk macht.

Der Huey Kaew Wasserfall in Chiang Mai, Thailand

Vicky war in Thailand unterwegs, genauer gesagt in Chiang Mai. Den Reiseblog von Vicky findest du unter Vickiviaja.

Ein schmaler Wasserfall plätschert im Grün des Dschungels hinunter.

Huey Kaew Wasserfall Bildquelle: Vicki von vickiviaja.com

Dieses Foto zeigt den Huey Kaew Wasserfall in Chiang Mai, Thailand. Man findet ihn am Rande des Doi Suthep Pui Nationalparks. Es gibt zwar noch weitere Wasserfälle in diesem Park, die weitaus beliebter sind, jedoch überzeugte uns dieser, da sich nur eine Handvoll Touristen hierher verirren. Außerdem kostet dieser Wasserfall keinen Eintritt. Wir konnten also in Ruhe Fotos machen, ohne dass ständig Touristen durchs Bild laufen.

Die Düden-Wasserfälle in Antalya, Türkei

Thomas vom TürkeiReiseblog schwärmt von den 50 Meter hohen Düden Wasserfällen, über denen sogar ein Regenbogen leuchtet.

Die Düden Wasserfälle bei Antalya

Die Düden Wasserfälle bei Antalya Bildquelle: TürkeiReiseblog

„Willst du einen Regenbogen sehen, musst du den Regen aushalten“. Das Sprichwort stimmt mit Sicherheit nicht für den Düden-Wasserfall an den 50 m hohen Klippen in Antalya-Lara. Der Wasserfall fällt dort ins türkisblaue Meer hinunter. Du darfst unterhalb des Wasserfalls schwimmen. Dafür fahren regelmäßig Boote aus dem nahen Jachthafen zum Wasserfall. Darüber gibt es eine kleine Terrasse mit Cafés und Restaurants. Da immer eine sanfte Brise an den Klippen weht, gelangen die durch den Wasserfall aufgewirbelten Wassertropfen bis nach oben an die Klippen. Das ist besonders im Sommer, bei Temperaturen über 35° extrem angenehm.

Rund 10 km nördlich des Düden-Lara Wasserfalls fällt der Düden Fluss ebenfalls in einem Naturpark einen 10 m hohen Wasserfall hinunter. Die Höhe des Wasserfalls ist an der Stelle nicht so beeindruckend, dafür kannst du in einer Höhle hinter den Wasserfall gehen. Zu den beiden Wasserfällen habe ich einen eigenen Blogbeitrag im TürkeiReiseblog.de geschrieben – mit vielen Bildern und einem kurzen Video eines Regenbogens am unteren Düden Wasserfall.

Die Wasserfälle von Iguazu, Argentinien und Brasilien

Anahi Torres ist von den Iguazu-Wasserfällen im gleichnamigen Nationalpark begeistert. Kein Wunder, wo kannst du sonst solche Wassermassen sehen? Sie gehen über eine Breite von 2,7 Kilometern. Ihren Blog findest du unter Ratgeber Reise.

Die Wasserfälle von Iguazu

Die Wasserfälle von Iguazu Bildquelle: Ratgeber Reise

Ich war schon mehrfach in Iguazu. Beim ersten Mal war ich beeindruckt und verwundert zugleich über den Regenbogen über dem Wasser. Dieser war fast spürbar zum Greifen nahe. Bei meinen späteren Besuchen habe ich mich den Naturerlebnissen auf der anderen Seite der Wasserfälle gewidmet, aber ein kurzer Blick zum Wasser-Regenbogen war immer drin.

Regenbogen über den Iguazu

Regenbogen über den Iguazu Bildquelle: Ratgeber Reise

Der Bruarfoss auf Island

Lisa von imprintmytravel.com schwärmt von den Wasserfällen auf Island. Auf ihrem Blog schreibt sie über ihre Leidenschaften Reisen und Fotografie.

Der Bruarfoss Wasserfall in Island.

Der Bruarfoss Wasserfall in Island.

Auf meiner Island Rundreise konnte ich mich an prächtigen Wasserfällen gar nicht sattsehen und es ist wirklich einer schöner als der andere! Eine absolute Perle, die etwas abseits der bekannten Touristenroute am Goldenen Circle liegt und (noch) vom Massentourismus verschont blieb ist der Bruarfoss.

Dieser Wasserfall sticht besonders durch seine eisblaue Farbe hervor, die ihn zu einem begehrten und beliebten Fotomotiv macht. Allerdings ist der traumhafte Wasserfall gar nicht so einfach zu finden, weshalb man sich diesen tollen Anblick meistens nur mir einer Handvoll anderer Touristen teilt! Definitiv ein lohnender Abstecher und die Suche absolut wert!

Teil 1 der schönsten Wasserfälle findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*