Motivation
Kommentare 6

Wie die Zeit verfliegt! Rast sie schneller, wenn du älter bist?

Die Zeit verfliegt

Kinder, wie schnell vergeht die Zeit! Vor Kurzem war gerade Ostern und nun ist schon der Mai gekommen. Da lag so viel dazwischen: ein Bloggertreffen 50+ in Köln, eine Pragreise und ein Geburtstag in Edinburgh. 

Mit dem Schreiben komme ich den Themen nicht nach, die ich alle verarbeiten könnte. Bilder wollen verarbeitet werden. Fakten recherchiert und Beiträge geschrieben werden. Du als Leser magst es mir verzeihen. Es warten noch spannende Themen und Geschichten auf dich!

Vergeht die Zeit schneller, wenn man älter ist?

Hast du auch das Gefühl, die Zeit läuft immer schneller? In der Kindheit waren die Tage lang und ich hatte viel Zeit, die ich draußen im Freien verbrachte. Umso älter ich wurde, desto schneller scheint sich das Rad zu drehen. Schwupps ist wieder ein Jahr um. Ich habe eine These gelesen, dass Zeit, in der du nichts tust, im Nachhinein so ausschaut, als sei sie schneller vergangen. Wenn du aber an einem Tag viele Dinge erlebst, die dir Freude machen, wirkt der Tag rückwirkend länger.

Zeit ist relativ

Ein eintöniger Tag plätschert vor sich hin, abends fragst du dich aber, wo die Zeit hingegangen ist. Wenn du wenig Neues erlebst, wirkt die Zeitspanne kürzer. Mit 60 Jahren soll sich das Gefühl, dass die Zeit rast, wieder entschleunigen. (Quelle: Zeit) Hoffen wir es! Wir sollten sie jedenfalls sinnvoll nutzen. Ein guter Tipp sind da immer Reisen, Kultur, Musik, gutes Essen, nette Leute!

Bloggertreffen 50+

Da war unser Bloggertreffen im April in Köln. Nach der Arbeit hechtete ich zum Bahnhof, um schnell den Zug nach Köln zu nehmen. Ich musste meinen inneren Schweinehund besiegen. Ich war müde, der Zug hatte mehr als 30 Minuten Verspätung. Doch ich bin gefahren. In Köln traf ich im Restaurant Havana auf viele nette Bloggerinnen in meinem Alter. Lauter spannende und kreative Leute, netter Austausch. Es gibt mehr von uns, als man denkt! Der Abend verflog im Nu! Bis tief in der Nacht saß ich noch mit Karin bei einem Glas Wein zusammen und wir führten gute Gespräche, als ob wir uns schon ewig gekannt hätten.

Karin hat das Bloggertreffen organisiert. Sie führt das Blog-Magazin für tolle Frauen +/- 60 und die es werden wollen: Sweetsixty.de Ganz lieben Dank für die tolle Organisation liebe Karin!

Samstagsmorgen dann ein leckerer Brunch mit Karin, ihrem Nachbarn Flo und Freundin Ines bei Sektchen und herrlichem Sonnenschein. Erst am Nachmittag konnte ich mich von dem netten Kreis lösen, um die Heimfahrt anzutreten. Dann blieb mir noch der Sonntag für Unternehmungen im Boppard. Was ich damit sagen will? Nun das Wochenende kam mir viel länger vor als sonst, wenn ich auf dem Sofa sitze. Ich habe viele nette Bekanntschaften geschlossen und viel erlebt. Ein gelungenes Wochenende mit viel Input!

Mehr von den Blogs 50 + findest du hier.

Nutze jede Lebensphase!

Die Tage werden länger. Lass uns mehr ins Freie gehen und etwas unternehmen. Auf dem Sofa können wir auch noch später sitzen und im Fernsehen wird sowieso alles wiederholt. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, die schöne Zeit im Frühjahr und Sommer zu nutzen und du?

6 Kommentare

  1. Ich glaube, dass die Zeit schneller läuft je älter man wird. Was ich noch alles machen will und möchte- reicht ein Leben nicht! 🙂 Aber wie du schon sagst, muss man einfach mehr genießen, draußen sein und tolle Sachen machen. Dann kommen einem die Tage nicht kürzer, sondern schöner und wertvoller vor. Ich versuche mir mehr Freizeit zu holen, in dem ich Haushaltsmäßig auch einen Gang zurückschalte. Es muss nicht immer alles perfekt sein. Dadurch habe ich etwas mehr Zeit für mich und es klappt trotzdem.
    Liebe Grüße
    Iris

  2. Reisefieber sagt

    Liebe Iris,

    das ist doch schon eine gute Einstellung! 🙂 Ja, ich habe auch mehr Ideen und Ziele als ich je Zeit haben werde. Wir können nicht alles machen, sollten aber trotzdem Spaß haben, ohne in Freizeitstress zu geraten. Die Mischung aus Erholung und Erleben ist es wohl.

    Liebe Grüße
    Renate

  3. Mir kommt es auch immer so vor als wenn die Zeit rennt. Gerade war noch Weihnachten dann ist schon Ostern. Eine Woche ist immer sehr schnell rum. Aber schön zu erfahren das es anderen auch so geht.

    • Reisefieber sagt

      Liebe Petra,
      mir kommt es auch so vor! Ich muss da immer mal innehalten. Wünsche dir eine schöne Woche.
      LG
      Renate

  4. Liebe Renate,
    ich empfinde es auch so, dass die Zeit unheimlich schnell vergeht! Der Tag rauscht nur so an mir vorbei. Da ich seit meinem 16. Lebensjahr ununterbrochen arbeite (ich hatte als alleinerziehende Mutter nicht mal Erziehungsurlaub genommen…), habe ich das Gefühl, viel zu wenig Zeit für mich privat zuhaben.
    Meine Heilpraktikerin sagt, dass diejenigen Menschen das Gefühl haben, die Zeit würde rasen, die hektisch und unachtsam durch den Tag hetzen. Ruhe und Meditation und das bewußte Wahrnehmen von allem wäre das perfekte Gegenmittel! Und sich auf das Konzentrieren, was man gerade macht, und nicht gedanklich schon wieder beim nächsten Tagespunkt zu sein.
    Und sie hat ja so recht! Ich versuche, jeden Tag zu genießen. manchmal gelingt das leider nicht, und ich renne wieder unachtsam durch die Gegend! Und schwupps – ist der Tag wie im Zeitraffer an mir vorbei gezogen!
    Liebe Grüße
    Birgit
    (wir kennen uns von meinem Reiseblog theredtravelbag.de)
    Würde mich freuen, wenn Du mich auf mal auf meinem Ü-50-Fashion & Style-Blog besuchen würdest.

  5. Reisefieber sagt

    Liebe Birgit,
    ich arbeite auch seit meinem 17. Lebensjahr durchgehend Vollzeit. Da ist Freizeit manchmal knapp. Deine Heilpraktikerin hat sicher Recht. Leider hat man nicht immer Einfluss darauf, wie hektisch der Tag ist.

    Liebe Grüße
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*