London
Kommentare 6

Essen in London, finde das passende Restaurant

Cupcakes Essen in London

Essen in London kann fantastisch sein! Es ist ein übles Gerücht, dass die britische Küche nichts zu bieten hat. Neben Superköchen wie Jamie Oliver oder Nigel Slater hat sich auch in den Pubs viel getan. Internationale Küche, vegetarisch oder vegan, englisches Frühstück und Afternoon Tea. Tipps zur Restaurantsuche.

Als wir Mitte der Achtziger die Insel bereisten, haben wir viel in englischen Pubs gegessen. Nun ja, was soll ich sagen, das war eine noch eine andere Zeit. Die Gerichte zwischen Shepherds Pie und Minzsoße waren noch einfach und deftig. Das musst du mögen! Seit dieser Zeit ist das Essen in London viel besser geworden.

Das deftige Frühstück in England

Wenn dein Hotel englisches Frühstück anbietet, hast du es gut getroffen. Das Full English Breakfast besteht aus Spiegelei (sunny side up) oder Rührei (scrambled), deftigen Würstchen, gegrillter Speck, gebackene Bohnen, Toast und Gelee. Manchmal findest du auch Blutwurstsülze – Achtung, das Braune auf dem Buffet ist keine Schokolade! Schlimmer Fehler im Geschmack! Vorher kannst du dir auch Cereals bzw. Haferflocken mit Milch genehmigen. Dazu wird Tee oder Kaffee und Orangensaft gereicht. So ein kalorienreiches Frühstück macht dich so satt, dass das Mittagessen durchaus ausfallen kann.

Eier mit Speck Essen in London

Full English Breakfast London

Essen gehen in London – der Pub

Ich möchte keine speziellen Adressen ausgeben. Mit den Essenstipps ist es wie mit dem Lonely Planet. Wenn sie zu berühmt sind, ist es kein Geheimtipp mehr und wer weiß, ob sich der Inhaber dann noch Mühe gib. In den heutigen Londoner Pubs findest du Gerichte aus Mamas Küche ebenso, wie frische Salate und italienische Nudeln. Ein Klassiker ist noch immer Fish and Chips, frittierter Fisch mit Pommes frites. Nicht fehlen darf dabei Salz und Essig auf den Pommes. Kein Ketchup!

Londoner Pub Essen in London

Londoner Pub

Ein typisches Gericht ist z.B. der Sunday Roast, der klassische Sonntagsbraten, der als Rinderbraten mit Senf und Meerrettichsoße, Lamm mit Minzsoße, Schweinebraten mit Apfelmus oder Brathähnchen mit Cranberrysoße daher kommen kann.

Afternoon Tea

Zur Teatime um 17 Uhr werden Kekse und die leicht bittere Orangenmarmelade gereicht. Weiter findest du Sandwhiches und Scones (Kleingebäck) mit Clotted Cream (eingedickter Rahm). Der Tee ist stark und wird mit Cream (Sahne) genossen. So ein Afternoon Tea ist eine reizvolle britische Tradition, die zelebriert werden will.

Londons internationale Küche

London ist eine Weltstadt. Allein die indische Küche spaltet sich in Bangladeschi, Pakistan, Nord- und Südindien, Punjab oder Ceylon. Hier finden auch Vegetarier eine reiche Auswahl! Chinesisches Essen findest du nicht nur in Chinatown. Die platten Enten im Schaufenster sind jedoch ein skurriler Augenschmaus! Vielleicht hast du auch Lust auf Japanisch, Koreanisch, Vietnamesisch oder Afrikanisch?

Vegetarisches Essen in London?

Mir ist aufgefallen, dass das Angebot für Vegetarier viel größer geworden ist. Von Gemüsesuppen über Sandwiches bis asiatischen Gerichten findest du einiges. Wir haben in der Nähe des Towers eine günstige Currysuppe geschlürft oder vegetarische indische Restaurants gefunden. Adressen findest du unter veganes und vegetarisches Essen in London.

Ein Restaurant suchen in London.

Wer sich vor der Reise nach London informieren möchte, sollte im Time out schauen. Das Londoner Magazin bewertet nicht nur Restaurants, du findest auch Informationen zu preisgünstigen, den besten, beliebtesten Restaurants oder eine Auflistung nach Länderküchen oder Gegend sortiert.

Buchtipp: Miss Violet goes LONDON – die besten Rezepte und Storys aus der City

Ein Buchtipp für Schlemmermäulchen ist der Reiseführer von Miss Violet, die Autorin Violet Kiani nimmt uns mit in das London der Einheimischen. Sie wohnt seit mehreren Jahren in der Swinging City. Sie führt zu traditionellen Gerichten, Curry-Country, Londoner Märkten, Klatsch und Tratsch der Superköche und Tipps für London bei Nacht. Die jeweiligen Restaurants haben eigene Rezepte zum Nachkochen beigesteuert.

 

Meine Buchrezension für’s Essen in London findest du hier Miss Violets London

Warst du in London? Welche Erfahrungen hast du mit dem Essen gemacht?

6 Kommentare

  1. Hallo Renate,
    Bei den Bildern läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ein sehr schöner Bericht mit richtig guten Tipps. London ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte. Leider war ich schon lange nicht mehr privat dort. Auf Geschäftsreisen hat man ja leider nie genug Zeit. Ich erinnere mich noch gut an die Tea Time im Cafe von Fortnum & Mason. Ich muß da unbedingt mal wieder hin.
    Liebe Grüße
    Manfred

  2. Reisefieber sagt

    Hallo Manfred,
    mir auch! London ist eine meiner Lieblingsstädte und steht auf Platz 1 in Europa. Dank Anbindung zu Billigfliegern kann ich auch mal für ein Wochenende hinreisen. Ahhh, Fortnum & Mason ist wie aus einer anderen Zeit. Das Kaufhaus muss man besucht haben. Tea Time hatte ich dort noch nicht, vielen Dank für den Tipp!

    LG
    Renate

  3. Hallo Renate,

    wenn ich so an unsere verschiedenen Reisen zurueckdenke, muss ich sagen, ich habe noch nie so schlecht gegesssen wie in London. Klar, das English Breakfast ist super lecker und macht dich fuer Stunden pappsatt und Fish and Chips sind auch ok, aber dann hoert es auch schon auf. In China Town war es noch ganz lecker und Sandwiches und Burger gehen auch immer, aber ansonsten fand ich das Essen in London eher fade im Vergleich zu den kulinarischen Hoehepunkten in Paris, Spanien, den USA oder hier in den UAE.

    Wenn ich mir so deine Tipps ansehen, sollte ich wohl den Londoner Essen noch mal eine Chance geben. Vielleicht beim naechsten Shopping Trip in die Metropole.

    Beste Gruesse

    Jana

    • Reisefieber sagt

      Hallo Jana,
      ja, die Zeiten ändern sich, auch in England. :-) Bei mir war das Essen in Spanien nicht so meines. Aber es ist ja alles Geschmacksache.

      LG
      Renate

  4. Ich liebe ja das britische Frühstück, vor allem Baked Beans und die Champignons und Tomaten ;) Und natürlich Porridge. Eigentlich könnte ich dort den ganzen Tag nur frühstücken…

    Vegetarisch und vegan findet man doch immer was beim Inder oder anderen asiatischen Restaurants. Gerade in Camden und Co. gibt es bestimmt mittlerweile auch rein vegane/vegetarische Restaurants.

  5. Reisefieber sagt

    Hallo Michelle,
    ja, ich habe rein vegetarische asiatische Restaurants gesehen. Bei uns noch selten zu finden. Die Auswahl ist riesig.

    LG
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*