Alle Artikel in: Buchtipp

Sven Marx, Aber du bist doch behindert. Mit dem Fahrrad um die Welt.

Aber du bist doch behindert – Sven Marx reist mit dem Fahrrad um die Welt

(Buchtipp) 49.000 Kilometer, 29 Länder, 20 Hauptstädte, 4 Kontinente – Sven Marx reist nach zwei schweren Schicksalsschlägen mit dem Fahrrad um die Welt. Er ist behindert und hat sich vom Pflegefall zum Mutmacher auf dem Fahrrad hochgearbeitet. Nachdem ich die Geschichte von Sven im Internet verfolgt habe, habe ich mir das Buch gekauft und gelesen.

Höllenjazz in New Orleans, Roman. Originaltitel The Axeman.

Höllenjazz in New Orleans, Roman von Ray Celestin

Im New Orleans um das Jahr 1919 treibt ein mysteriöser Serienmörder sein Unwesen. Er tötet seine Opfer mit der Axt und hinterlässt Tarotkarten. Die ganze Stadt ist in Angst und Schrecken, weil der Mörder des Höllenjazz noch immer nicht gestellt werden konnte. Jeder verdächtigt die andere Seite. Eine Geschichte rund um den Jazz, Alkohol, die Prohibition, Voodoo und die Mafia. (Buchtipp)

Begegnungen in Indien

Fettnäpfchenführer Indien – Be happy oder das no problem-Problem

Der Fettnäpfchenführer Indien hilft dir, die kleinen und großen Stolperfallen des Miteinanders auf deiner Indienreise zu umschiffen. Dabei wir nicht mit dem Zeigefinger gedroht. Anhand von lustigen Geschichten der Hauptperson, Alma, reist du von Nord nach Süd durch Indien und erlebst so allerlei Aufregendes. (Werbung, Buchtipp)

Ein Coffee to go in Togo, mit dem Fahrrad durch Afrika.

Ein Coffee to go in Togo – Markus Weber radelt für einen Kaffee nach Westafrika

Der Roman „Ein Coffee to go in Togo“ handelt von der Umsetzung einer wahnwitzigen Idee, von Deutschland aus mit dem Fahrrad nach Togo zu fahren. Was für ein unglaubliches Unterfangen und dann auch noch Westafrika! Allein der Titel und die Idee haben mich schon magisch angezogen, das Buch zu lesen. (Werbung)

Journeyman, mit der Kraft der eigenen Hände um die Welt reisen

Buchtipp: Journeyman, ohne Geld um die Welt

Wie reist du ohne Geld um die Welt? Fabian Sixtus Körner alias Journeyman geht auf die Walz. Mit nur 255 Euro auf seinem Konto bereist er alle fünf Kontinente. Er arbeitet gegen Kost und Logis und macht jede Menge spannende Erfahrungen mit den Menschen vor Ort. Zwischen kämpfenden Hähnen und Modellwettbewerben ist der Kulturschock vorprogrammiert!