Buchtipp, Radfahren, Reisegeschichten
Schreibe einen Kommentar

Aber du bist doch behindert – Sven Marx reist mit dem Fahrrad um die Welt

Sven Marx, Aber du bist doch behindert. Mit dem Fahrrad um die Welt.

(Buchtipp) 49.000 Kilometer, 29 Länder, 20 Hauptstädte, 4 Kontinente – Sven Marx reist nach zwei schweren Schicksalsschlägen mit dem Fahrrad um die Welt. Er ist behindert und hat sich vom Pflegefall zum Mutmacher auf dem Fahrrad hochgearbeitet. Nachdem ich die Geschichte von Sven im Internet verfolgt habe, habe ich mir das Buch gekauft und gelesen.

Wenn jemand Sven Marx im Jahr 2008 gesagt hätte, dass er als Behinderter einmal allein mit dem Fahrrad um die Welt reisen würde, hätte er es wohl selbst nicht geglaubt. Da arbeitete er noch als Tauchlehrer in Ägypten. Dann eines Tages wurde ihm bei einem Tauchgang schwindlig. Als dies immer öfters vorkam und er auch noch Sehstörungen bekam, suchte er den Arzt aus. Die Diagnose – Tumor am Hirnstamm. Es musste sofort operiert werden. Es gab Komplikationen und er musste drei Monate auf der Intensivstation bleiben. Die Ärzte sahen in ihm nur noch einen Pflegefall.

Der Inhalt des Buches „Aber du bist doch behindert!“

Der Untertitel „Vom Pflegefall zum Mutmacher auf dem Fahrrad“ trifft es genau. Sven ist kein Typ, der so schnell aufgibt. Er ist zäh und das ist gut so! Wo andere vor Verzweiflung längst das Handtuch geschmissen hätten, macht er weiter. Logopädie, Physiotherapie – täglich trainiert er, um irgendwann wieder auf eigenen Füßen stehen zu können. Es dauert lange, sehr sehr lange.

Buch von Sven Marx - Aber du bist doch behindert.

*Affiliate Amazon

Da ist er 42 Jahre alt und er schwört sich, dass er mindestens 50 Jahre alt werden will und dann eine achtzehnmonatige Weltreise machen wird. Seine Frau Annett unterstützt ihn tatkräftig, wo immer sie kann.

Früher ist er gerne Motorrad gefahren, jetzt übt er auf dem Fahrrad, die kleine Welt um sich herum zu erkunden. Dann ein weiterer Schicksalsschlag, Hautkrebs. Auch die Sehstörungen gehen nicht weg. Sven Marx sieht die Bilder doppelt. Sein Gehirn kann daraus nicht mehr ein einziges Bild erstellen.

Für Sven ist das Glas immer halb voll. Er kämpft sich Schritt für Schritt weiter. Wir erfahren viel von seiner Lebensgeschichte, die Kindheit in Berlin-Weißensee, die Liebe zu Motorrädern im Besonderen zur Harley Davidson, die Wende, die Selbstständigkeit und das Paradies. So nach und nach setzt sich das Bild von der Person Sven Stück für Stück zusammen.

Wie hat mir das Buch: „Aber du bist doch behindert.“ gefallen?

Die Sprache ist flüssig, als würde Sven neben dir sitzen und aus seinem Leben erzählen. Du fieberst mit, erlebst große Angst und atemloses Bangen. Es ist kein Buch, das von den Orten der Weltreise erzählt, sondern die wahre Geschichte eines Lebens. Einige lieb gewonnene Dinge kann er aufgrund seiner Behinderung nicht mehr machen. Doch es bieten sich neue interessante Erfahrungen an. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Zeile sehr gerne gelesen.

Zitat Sven Marx:
„Es ist nicht leicht, mit zwei lebensgefährlichen Diagnosen zu leben. Ich kann jedem nur raten, der eine lebensverändernde Krankheit hat: GEBT AUF, aber gebt nicht EUCH auf, gebt Euer altes Leben so schnell wie möglich auf.“

Für wen ist das Buch geeignet?

Es gibt manchmal Tage, an denen wir mit unserem Schicksal hadern und denken, es wirklich schwer zu haben. Damit bist du nicht allein! Schau, was andere gemacht haben. Wenn du ein Reisebuch zu einer spannenden Weltreise suchst, bist du mit der Wahl zu diesem 1. Buch von Sven Marx vielleicht nicht ganz ideal beraten. Suchst du ein Buch zu wahren Lebensgeschichten, die Mut machen, Inklusion und den Umgang mit Behinderungen – kann ich dir das Buch nur empfehlen!

Der Autor Sven Marx

Sven Marx ist in Berlin-Weißensee aufgewachsen, das damals noch in der DDR lag. Der fast schon idyllische Ortsteil am Rande Berlins bot viel Platz für eine schöne Kindheit in der Natur mit kleinen Abenteuern rundherum. Am 23. April 2017 startete Sven seine Weltreise, die am 08.09.2018 in Berlin enden soll. Auf seinem Blog Sven-Globetrotter kannst du seine Reise verfolgen und mehr über ihn erfahren.

„Aber du bist doch behindert. Vom Pflegefall zum Mutmacher auf dem Fahrrad“ ist als Taschenbuch und E-Book im Verlag Book on Demand unter der ISBN 9783746067568 (Buch), 9783746054483 (E-Book)  erschienen. Das Buch hat 268 Seiten und kostet 18,99 Euro bzw. 15,99 als E-Book.

Sven Marx im Interview über seine Ziele auf Youtube:

Anmerkung: Ich habe das Buch selbst gekauft und gerne rezensiert.

Weitere spannende Bücher, die dich interessieren könnten:

Ein Coffee to go in Togo – Markus Weber radelt für einen Kaffee nach Westafrika
Vom Kiez zum Kap – mit dem Bulli durch Afrika
Journeyman, ohne Geld um die Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*