Buchtipp, Reisegeschichten
Kommentare 4

Trampen von London nach Australien, aWay von Nic Jordan

aWay - von Nic Jordan, Buchrezension

(Buchtipp/Werbung) Trampen um die halbe Welt, das klingt erst einmal sehr abenteuerlich! Nic Jordan beschreibt in ihrem Buch „aWay – wie ich nichts mehr zu verlieren hatte und per Anhalter von London nach Australien reiste“ die Höhen und Tiefen ihrer langen Reise. Sie lässt uns die großen und kleinen Geschichten miterleben, als wären wir selbst unterwegs.

Das Reisen bleibt für uns derzeit ein sehnsüchtiger Traum. Deshalb möchte ich dir ein Buch vorstellen, dass dich mit in die Ferne nimmt. Die Autorin Nic Jordan hat es geschafft, mich auf eine abenteuerliche Trampertour bis nach Australien zu nehmen. Es fühlte sich so an, als wäre ich mit einer guten Freundin unterwegs und wir würden uns Innerstes mit dem anderen teilen.

Der Titel Away or aWay – das kann einfach nur unterwegs sein bedeuten. Einmal den Alltag hinter sich lassen und auf die Reise gehen. So eine Reise kann aber auch ein Weg sein, wie du zu dir selbst findest.

Buchrezension von aWay – Wie ich nichts mehr zu verlieren hatte und per Anhalter von London nach Australien reiste.
Von Nic Jordan

Die Geschichte in aWay von Nic Jordan

Es ist nicht nur der Trott des Alltags oder das triste graue Herbstwetter in London, das in Nic einen Entschluss reifen lässt, auf ihre große Reise zu gehen. Nach mehreren Schicksalsschlägen fühlt sie sich leer und am Boden. Sie weiß, in ihrem Leben muss sich etwas verändern, damit die Narben verheilen können und sie sich wieder lebendig fühlt.

aWay von Nic Jordan Amazon Werbelink

aWay kaufen *Amazon Werbelink

So plant sie anhand einer Weltkarte von London nach Byron Bay in Australien zu reisen. Über Polen, Skandinavien und Russland soll es um es die halbe Welt in Richtung Asien gehen und von da nach Australien. Und das im eisigen Winter und per Anhalter! Immerhin hat Nic seit ihrer frühesten Jugend Erfahrung mit dem Trampen, doch eine enorme Herausforderung bleibt es trotzdem.

Das Leben selbst schenkt ihr unglaubliche Erfahrungen. Sie nähert sich in Polen wieder ihrem entfremdeten Vater, reiste mit dem Weihnachtsmann oder betreut Huskys im bitterkalten Lappland. Eisig und einsam ist es in Sibirien. Den Weg nach China erlebt sie mutterseelenallein als einziger Fahrgast in der Transsibirischen Eisenbahn. Nächte im Dschungel, karge Hütten von Einheimischen oder einem malaysischen Geisterhaus – die Reise schreibt ihre Geschichten.

In etwas mehr als einem halben Jahr trampt Nic mit dem Rucksack und 7000 Euro auf dem Konto durch rund 20 Länder. Sie lernt dabei die Menschen hautnah kennen und fühlt ein Stück Freiheit.

Die Autorin Nic Jordan

Nic wurde im Jahr 1989 in München geboren, wo sie mit ihren Eltern und Geschwistern aufwuchs. Mit erst 16 flog sie von der Schule. Sie tingelte durch Europa, wo sie sich als Kellnerin, Promoterin, Masseurin oder Straßenmusikerin ihren Unterhalt verdiente. Im Jahr 2016 trampte sie als Anhalterin von London bis nach Australien. Ihr Buch beschreibt die aufregende Reise um die Welt.

aWay - Per Anhalter von London nach Australien, Buch von Nic Jordan.

aWay – Per Anhalter von London nach Australien, Buch von Nic Jordan.

Du möchtest die Autorin hören? Nic liest in einem Podcast von Conbook aus ihrem Buch vor: Good Night Stories – Aus dem Tagebuch einer Vagabundin.
Gut einschlafen und vom Reisen träumen!

Du findest Nic auch auf Facebook und Instagram.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Ich fühlte mich bei dem Buch in eine spannende Geschichte mitgenommen. Nic schaffte es, mich in ihre Gefühlswelt zu lassen. Sie entscheidet vieles spontan zum Teil planlos aus dem Bauchgefühl heraus. So konnte ich die vielen Erlebnisse gut nachempfinden. Das Buch aWay war sehr spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Schreibstil ist emotional und bildhaft. Er lässt die Geschichten vor deinem inneren Auge entstehen.

Es geht dabei nicht so sehr um eine Reisereportage über das Trampen. Ich selbst würde nie trampen wollen. Dennoch faszinierte mich dieses Buch. Es soll dir Mut machen, deinen Träumen zu folgen, auch wenn sie schwierig zu sein scheinen. Dabei ist es kein Reiseführer und hilft dir auch nicht bei einer Reise per Anhalter.

Für wen ist das Buch aWay von Nic Jordan geeignet?

Das Buch aWay von Nic Jordan ist für alle interessant, die gerne auf Reisen gehen möchten. In Zeiten von Corona kannst du dich mit den vielen Geschichten wegträumen, als wärst du selbst unterwegs. Es eignet sich auch sehr gut als passendes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.

Buch und Verlag

Das Buch ist unter der ISBN-Nummer: 978-3-95889-368-9 im Conbook Verlag erschienen. Es hat 416 Seiten mit persönlichen Fotos im Innenteil. Du kannst das Buch „aWay von Nic Jordan“ es als E-Book oder als Paperback im Buchhandel oder online kaufen, z. B. über (Werbelinks) Amazon, 









Ich bedanke mich beim Conbook Verlag, der mir das Buch aWay zur Rezension zur Verfügung gestellt hat. Dies beeinflusst nicht meine Meinung zu dem Buch.

Mein Lieblingsmotto aus dem Buch:

„Nic, just be! Do what makes you happy, whenever it makes you happy. That’s how we will all live in happiness and nobody will be stressed. Just be. Being you is enough!“
Zitat von Mitchy auf Seite 353

Weitere abenteuerliche Reisebücher

Du liest gerne abenteurliche Reisegeschichten? Dann sind vielleicht auch diese Bücher für dich interessant:

aWay - den Buchtipp bei Pinterest pinnen

aWay – den Buchtipp bei Pinterest pinnen

4 Kommentare

  1. Super Zusammenfassung eines Buches, dass mich interessiert.

    LG Liane

    P.S. Kleiner Schreibfehler: „Im Jahr 1916 trampte sie als Anhalterin von London bis ..“
    soll doch wahrscheinlich 2016 sein, oder?

    • Reisefieber sagt

      Liebe Liane,

      upssala – da wäre sie heute schon sehr, sehr alt! Ganz lieben Dank für den Hinweis, habe ich sofort geändert.

      Liebe Grüße
      Renate

  2. Liebe Renate,
    herzlichen Dank für den tollen Buchtipp!
    Die Geschichte klingt unglaublich spannend, ich habe mir das Buch gerade bestellt.
    Liebe Grüße
    Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*