Europa, Österreich, Städtereisen, Städtetrips, Wien
Schreibe einen Kommentar

Der Wiener Prater mit dem Riesenrad

Wiener Prater mit Riesenrad

Der Wiener Prater ist ein Besuchermagnet. Eine Fahrt mit dem historischen Riesenrad gehört bei einem Wien Besuch einfach dazu. Auf dem Wahrzeichen hast du einen wunderbaren Rundumblick über die Stadt an der Donau. Neben dem Riesenrad bietet der Prater in Wien noch eine Reihe anderer Attraktionen seit mehr als 250 Jahren!

Da mein Mann und ich ein Hotel in der Nähe des Praters hatten, ging unser erster Ausflug in Wien auch genau dorthin. An einem späten Nachmittag besuchten wir das Pratergelände. Immerhin handelt es sich beim Wiener Prater um den ältesten Freizeitpark der Welt, aber dazu später.

Das Prater Riesenrad

Wer denkt bei Wien nicht direkt an das Riesenrad? Klar, es stehen mittlerweile einige Riesenräder in der Welt herum, ob in London, Singapur oder Las Vegas. Das Riesenrad am Wiener Prater wurde jedoch bereits vor mehr als 120 Jahren gebaut. Im Jahr 1897 errichtete man es zur Feier des 50. Thronjubiläum für Kaiser Franz Joseph I. von Österreich. Welches Riesenrad hat schon so eine lange Geschichte hinter sich?

Mit dem Wiener Riesenrad nach oben.

Mit dem Wiener Riesenrad nach oben.

Weitere Highlights des Wiener Prater Riesenrades ist seine Erscheinung bei Filmen wie „Der dritte Mann“ oder in dem James Bond-Streifen „Der Hauch des Todes“. Das Riesenrad ist quasi ein Filmstar oder wenigstens ein Hotspot!

Wie hoch ist das Riesenrad am Wiener Prater?

Es mag höhere Riesenräder geben. Mit seinen 64,75 Metern ist das Wiener Prater Riesenrad nicht das höchste. Es hat 15 Waggons, die mit einer Sitzbank und Fenstern ausgestattet sind. Aber wer will bei dem Ausblick schon sitzen? Eine Fahrt mit dem Riesenrad dauert ca. 15 bis 20 Minuten. Es war mir jeden Euro wert, zumal es nicht teuer ist. Tickets für das Riesenrad ohne Anstehen. (*Affiliate)
Tipp: Mit der Wien-Karte kostet es 1 Euro weniger, ein Online-Ticket erspart die Wartezeit. 

Blick auf Wien vom Prater Riesenrad aus.

Blick auf Wien

Wann ist das Wiener Riesenrad am romantischsten?

Das ist eine gute Frage! Sehr schön finde ich einen Besuch am frühen Abend, wenn gerade die Sonne untergeht. Du kannst auch warten, bis es dunkel ist und alles um dich herum so schön beleuchtet wird. Für besondere Anlässe bietet das Wiener Riesenrad Privat-Waggons für Candle Light Dinner, Frühstück oder Cocktails. Ein idealer Platz also für den Heiratsantrag oder ein besonderes Jubiläum finde ich. Mein Mann und ich haben an dem Tag seinen Geburtstag gefeiert, wenn auch in einem normalen Waggon.

Wiener Riesenrad Museum – Panorama

Beim Eingang zum Wiener Riesenrad wurde ein kleines Museum mit dem Namen „Panorama, Rad der Zeit“ gebaut. Ich fand es sehr hübsch und romantisch. In acht nachgebauten Waggons sind Impressionen aus dem Wien der Römerzeit bis zu den Goldenen Zwanzigern ausgestellt. Sehr süß sind die Figuren der Biedermeierzeit mit Rauscheröcken und Perücke. An der Wand der zeltartigen Rotunde sind Persönlichkeiten der Wiener Geschichte gezeichnet. Nimm dir hier ein bisschen Zeit, um dir die Details anzuschauen.

Der historische Prater Wien

Den Wiener Prater als Vergnügungspark gibt es bereits seit dem Jahr 1766, als Kaiser Josef II. sein Jagdgebiet für die Wiener und Wienerinnen öffnete. Alles begann klein mit ein bisschen Gastronomie und später Schaukeln, Ringelspiele und Kegelbahnen. Das erste Ringelspiel (=österreichisch für Karussell) wurde noch von Hand betrieben. Später folgen Kettenkarussells und im Jahr 1895 ein Vergnügungsort „Venedig in Wien“ mit dem Riesenrad in seiner Mitte.

Altes Karussel am Prater

Altes Karussel am Prater

Ich hätte zu gerne diesen historischen Platz gesehen! Venedig mit seinen Kanälen und Plätzen wurde aufgebaut. Gondolieri bewegten die Besucher mit ihren Gondeln darüber.

Hereinspaziert in das Pratermuseum

Das Pratermuseum in Wien

Das Pratermuseum in Wien

Wer historische Bilder und Geschichten liebt, so wie ich, sollte sich das Pratermuseum anschauen. Es ist im Planetarium untergebracht und zeigt schaurige und schöne Szenen des Wiener Praters.

Das Amüsement in der damaligen Zeit war nicht unbedingt politisch korrekt mit Zwergen, Damen ohne Unterleib und anderen Kuriositäten. Es sind auch historische Gegenstände wie ein Wahrsageautomat, Maxi, die Bauchrednerpuppe und der Lindwurm der alten Grottenbahn zu bestaunen. Und die Ringkämpfer und Keulenschwinger können sich auch sehen lassen oder?

Eintritt Erwachsen: 5,00 Euro. Ermäßigungen mit der Wien-Karte, für Senioren und Studierende. Kinder unter 19 Jahren sind kostenlos. Freier Eintritt jeden ersten Sonntag im Monat.

Der Wurstelprater in Wien

Im Volksmund wird der Wiener Prater auch Wurstelprater genannt? Was ist der Wurstelprater? Der Wurstel geht auf eine Figur mit dem Namen „Hanswurst“ zurück, die einst Synonym für den bäuerlichen Deppen war. Seine Geschichten wurden gerne auf Jahrmärkten vorgeführt. Gefunden habe ich noch ein kleines Wurstel Theater, das Puppentheater für Kinder und Erwachsene zeigt.

Wurstel Theater im Prater Wien

Wurstel Theater im Prater Wien

Im Bereich des Wurstelpraters findest du den gesamten Vergnügungspark. Von früher übrig ist noch die Liliputbahn, die um das Gelände fährt.

Attraktionen im Wiener Prater

Der Wiener Prater ist ein großes Vergnügungsfest mit vielen Attraktion. Du findest jede Menge Fahrgeschäfte wie den 118 m hohen Praterturm, die Black Mamba oder Extasy zur Erhöhung des Adrenalinspiegels. Es sollen rund 250 Einzelattraktionen auf einer Fläche von 260.000 m2 sein.Das Blumenrad im Wiener Prater

Ruhiger sind die Geisterbahnen, Super Dance, das Blumenrad oder das Planetarium. Es ist für jeden etwas dabei. Im Prater gibt es auch eine Großraumdisco sowie Madame Tussauds.

Geisterbahn im Prater Wien

Geisterbahn im Prater

Prater Restaurants

Ich hätte ehrlich gesagt, nicht erwartet, dass man an so einem beliebtem Ort, wie den Wiener Prater, gutes Essen zu vernünftigen Preisen bekommt. Häufig sind solche Orte überteuert. In einem schönen Biergarten sitzt man im Schweizer Haus bei frischem Budweiser Bier, Wein, Stelzen (Eisbein) und anderen deftigen Gerichten. Die Auswahl der Speisekarte war sehr groß!

Znaimer Rindgulasch mit Knödel

Znaimer Rindgulasch mit Knödel

An einem anderen Abend haben wir im Weißen Rössl ein Wiener Schnitzel mit Pommes gegessen. Es war kein Kalbfleisch, sondern vom Schwein und sehr lecker. In dem Restaurant kannst du unter 10 Euro gut satt werden!

Essen im Prater Wien

Essen im Prater Wien

Im Bereich des Praters findest du eine große Auswahl an Imbissrestaurants aller Art, von Fast-Food-Ketten, über Döner bis zu Cafés ist für jeden etwas dabei. Bier und Wein gibt es auch reichlicht.

Wiener Prater Lage und Öffnungszeiten

Der Wiener Prater liegt im 2. Bezirk Leopoldstadt, Nähe der U-Bahnstation Praterstern. Er ist mit der U1 und U2 gut zu erreichen. Alternativen sind die Schellbahnen S1, S2, S3, S5, S6, S7, oder S15, die Straßenbahnlinien 0 und 5 oder der Autobus 80a.

Bis auf wenige Tage im Jahr ist der Prater ganzjährig geöffnet, allerdings werden im Winter nicht alle Attraktionen betrieben. In der Hauptsaison zwischen dem 15. März und dem 31. Oktober ist der Wiener Prater zwischen 10 Uhr morgens und 14 Uhr offen.

*Affiliate

Was kostet der Eintritt zum Wiener Prater?

Das Beste ist, der Eintritt in den Wiener Prater ist völlig umsonst. Du bezahlst nur für die genutzten Fahrgeschäfte, Essen und Trinken.

Warst du schon am Wiener Prater? Was hat dir am Besten gefallen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*