Deutschland, Koblenz, Städtereisen, Städtetrips, Tagesausflug
Schreibe einen Kommentar

Koblenz Sehenswürdigkeiten, Tipps für einen Tag plus Karte

Sonnenuntergang über Koblenz am Rhein, Blick von der Festung

Die schönsten Koblenz Sehenswürdigkeiten für einen Tag, die du dir anschauen solltest. Zwischen dem Deutschen Eck, der Festung Ehrenbreitstein sowie dem Kurfürstlichen Schloss bietet die Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel einige Höhepunkte. Tipps einer Einheimischen mit Karte von Google-Maps.

Koblenz, die Stadt an Rhein und Mosel, ist ein beliebtes Ziel für Urlauber. Seit der Bundesgartenschau im 2011 ist die Stadt noch bekannter geworden. Sie hat ca. 114.000 Einwohner und soll schon in der Steinzeit besiedelt worden sein. Durch den Bau des Kastells Confluentes, des Kastell Niederberg sowie einiger Brücken durch die Römer begann die Entwicklung der Stadt Koblenz.

Viele Besucher, die mit dem Bus, dem Schiff oder dem Auto anreisen, beginnen ihren Rundgang am wohl berühmtesten Ort der Stadt, dem Deutschen Eck.

Das Deutsche Eck in Koblenz

Am Deutschen Eck in Koblenz fließt die Mosel in den Rhein. Die Landzunge vor dem Reiterstandbild wurde im 19. Jahrhundert künstlich aufgeschüttet. Seinen Namen verdankt das Wahrzeichen von Koblenz dem Deutschen Orden, der hier im Jahr 1216 angesiedelt wurde und im Deutschherrenhaus, heute das Ludwig Museum, residierte. Die dreieckige sonnige Landzunge nutzt die Stadt im Sommer gerne für Konzerte. Gemeinsam mit der Festung Ehrenbreitstein gehört es zu den wichtigsten Koblenzer Sehenswürdigkeiten.

Das Deutsche Eck in Koblenz, Koblenz Sehenswürdigkeiten.

Das Deutsche Eck in Koblenz

Am Deutschen Eck wehen die Fahnen aller deutschen Bundesländer, der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union und der USA. Wenn du dich umdrehst, schaust du direkt auf den Kaiser, der als Reiter auf dem Pferd thront. Ihm zur Seite steht ein Genius mit Engelsflügeln, eine Art persönlicher Schutzgeist, der die Reichskrone und einen Lorbeerkranz in der Hand hält.

Das Denkmal Kaiser Wilhelm I.

Nach dem Tod Kaiser Wilhelms I. errichtete man ihm als Dank für die Einigung Deutschlands nach den Kriegen in den Jahren 1864, 1866 und 1871 ein Denkmal mit Reiterstandbild. Der ehemalige Rheinhafen wurde dafür entfernt und auf eine Höhe von sieben Metern über dem Rhein aufgeschüttet. Ein 350 Meter langes Mauerwerk befestigte das Ufer, das Deutsche Eck war geboren. Auf einem Sockel thronte ein Reiterstandbild, das am 31.8.1897 feierlich der Öffentlichkeit übergeben wurde. Am 16. März 1945 schoss dann eine amerikanische Artilleriegranate den Kaiser Wilhelm samt Pferd von seinem Sockel.

Reiterstandbild Kaiser Wilhelm I. am Deutschen Eck, Koblenz Sehenswürdigkeiten.

Reiterstandbild Kaiser Wilhelm I. am Deutschen Eck

Lange Zeit kam man in Koblenz ganz gut ohne den Kaiser aus, bis ein privater Spender, der ehemalige Verleger der Rhein-Zeitung, im Jahr 1993 der Stadt eine bronzene Kopie des ehemalige Reiterstandbildes schenkte. War das eine Aufregung, als das Denkmal mit einem Boot ankam und der größten Kran der Welt den Kaiser auf den Sockel hob! Immerhin wiegt das Bronzedenkmal stolze 69 Tonnen. Tipp: Mehr zur Geschichte des Deutschen Ecks findest du unter Rheinische Geschichte.

Die Rheinanlagen in Koblenz

Vom Deutschen Eck führt der Weg entlang der Koblenzer Rheinanlagen. Das Konrad-Adenauer-Ufer, das bis zum Koblenzer Schloss führt, legte man bereits im Jahr 1902 an. Deshalb ist hier auch ein schöner alter Baumbestand mit großen Schatten werfenden Bäumen zu finden. Der südliche Teil hinter dem Koblenzer Schloss, die Kaiserin-Augusta-Anlagen sind sogar noch älter. Sie wurden zwischen 1856 und 1851 von Kaiserin Augusta in Auftrag gegeben. Sie war die Gattin von Kaiser Wilhelm I. Der Plan war von Hermann Fürst von Pückler-Muskau, die Gestaltung vom Bonner Gartenbaumeister Peter-Joseph Lenné, der auch den Garten von Schloss Stolzenfels kreirte.

Rheinanlagen Koblenz, Koblenz Sehenswürdigkeiten.

Die Rheinanlagen Koblenz

Das Kurfürstliche Schloss in Koblenz

Vom Deutschen Eck bis zum Kurfürstlichen Schloss sind es etwa. 12 Minuten bzw. einen Kilometer. Seit der Bundesgartenschau im Jahr 2011 gibt es auch einen Besuchereingang von der Rheinseite zum Schloss. Auch hier findest du eine sehr schön gestaltete Gartenanlage vor. Das Schloss selbst wurde zwischen 1777 und 1786 von Kurfürst Clemens Wenzelslaus errichtet. Später residierte Kaiser Wilhelm I. darin.

Kurfürstliches Schloss in Koblenz, Koblenz Sehenswürdigkeiten.

Kurfürstliches Schloss in Koblenz

Das Schloss wird gerne für Veranstaltungen genutzt. In meiner Jugend war ich hier häufig zu Karnevalsbällen, die in mehreren großen Sälen gleichzeitig stattfanden. Du kannst durch das Schloss durchgehen. Eine weitere Besichtigung oder Führung wird nicht angeboten. Adresse. Kurfürstliches Schloss, Neustadt 24, 56068 Koblenz

Das Denkmal Vater Rhein und Mutter Mosel

Die Skulptur in Schlossgarten geht auch auf Kaiserin Augusta zurück, die ihre Idee wohl einer Figurengruppe vom griechischen Göttervater Zeus und seiner Schwester Hera entnahm (Zitat Denkmalplatz.de). Die Figuren in Koblenz zeigen Vater Rhein und Mutter Mosel. Sehr passend, wie ich finde, da Koblenz doch die Stadt an Rhein und Mosel ist.

Denkmal Vater Rhein und Mutter Mosel in Koblenz.

Denkmal Vater Rhein und Mutter Mosel in Koblenz.

Das Weindorf in Koblenz

Keine zehn Minuten vom Schloss entfernt an der Rheinpromenade liegt das Weindorf. Ein bisschen wirkt es, als würde es hier nicht hinpassen und so falsch ist dieser Gedanke nicht! Das Weindorf in Koblenz wurde für die Reichsausstellung deutscher Wein im Jahr 1925 errichtet, in dem man vier Winzerhäuser aus deutschen Weinregionen baute. In diesen Häusern bewarben die Winzer ihren Wein. Nachdem das Weindorf bei den Besuchern großen Anklang fand, ließ man es stehen. Auch das Originalweindorf fiel im Zweiten Weltkrieg einem Luftangriff zum Opfer und wurde im Jahr 1951 neu errichtet.

Das Weindorf in Koblenz

Das Weindorf in Koblenz

Im Weindorf befindet sich ein Restaurant mit Innen- und Außenbewirtung, dass für seinen Sonntagsbrunch berühmt ist. Ich sitze gerne im Weindorf und lasse mir den Rheinischen Sauerbraten und einem Glas Wein im Weindorf schmecken.
Adresse: Weindorf Koblenz, Julius-Wegeler-Straße 2, 56068 Koblenz

Mit der größten Luftseilbahn Deutschlands über den Rhein

Die Bundesgartenschau 2011 schenkte der Stadt Koblenz auch die Seilbahn über den Rhein, eine Kabinenbahn mit spektakulärem Blick, die auf einer Länge von 890 Metern den Rhein überquert. Ursprünglich nur für die BUGA gedacht, möchten wir das Prachtstück nicht mehr missen! Sie kann in ihren 16 Kabinen bis zu 7.600 Menschen transportieren. Tickets bekommst du direkt bei der Bergstation in der Nähe des Deutschen Ecks. Tipp: Besonders spannend ist die Fahrt in Gondel Nr. 17, die einen Glasbodeneinsatz hat. 

Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein

Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein

Du kannst Seilbahntickets mit oder ohne Eintritt zur Festung kaufen. Schau dir, um Geld zu sparen, vor dem Kauf die Ermäßigungen für Familien, Rentner, Schwerbehinderte, Schüler, Studenten, Auszubildene usw. an. Auch das Abendticket ab 18 Uhr ist preiswerter.

Die Festung Ehrenbreitstein, der Balkon von Koblenz

Bis zu 3 Meter dicke Mauern mit Kanonenscharten, bis zu fünf Meter tiefe und 20 bis 25 m breite Gräben sowie Kasematten, die über dem Stadtteil Ehrenbreitstein errichtete Festung diente in erster Linie zur Abwehr. Statt Ritterromantik war sie Kaserne für preußische Soldaten, Gefängnis aber auch sicherer Standort für den Heiligen Rock von Jesus Christes, bis er nach Trier kam.

Eingang zur Festung Ehrenbreitstein

Eingang zur Festung Ehrenbreitstein

Heute findest du in der Festung den wohl schönsten Blick über Koblenz. Du kannst eine Erkundungstour durch die Festung machen und dir gleich mehrere Museen und Ausstellungen anschauen. Führungen lassen dich das harte Leben der Soldaten in der Festung oder 5000 Jahre Festungsgeschichte erleben. Auf der Festung Ehrenbreitstein finden über das Jahr viele Veranstaltungen statt. Tipp: Einen Rundumblick von der Festung Ehrenbreitstein bietet die Webcam.

Restaurant in der Festung Ehrenbreitstein.

Restaurant in der Festung Ehrenbreitstein.

Gastronomie findest du im Restaurant Casino sowie im Biergarten im Oberen Schlosshof der Festung Ehrenbreitstein.

Die Koblenzer Altstadt

Die Koblenzer Altstadt hat sich in den letzten Jahrzehnten richtig schön gemacht und ist aufgeblüht. Das sah in meiner Jugend noch ganz anders aus. Die Altstadt ist das Herz von Koblenz. In diesem Gebiet wohnten die Kowelenzer seit der römischen Gründung der Stadt im Jahre 9 vor Christi.

Der Görresplatz in Koblenz mit der Historiensäule

Der Görresplatz mit der Historiensäule

Du spazierst zwischen dem Görresplatz, Münzplatz und dem Plan durch romantische kleine Gassen mit viel Fachwerk. Es finden sich auch Bauten aus dem Spätbarock, Jugendstil oder der Renaissance, darunter zahlreiche Kulturdenkmäler.

Fachwerk in Koblenz

Eines der Vier Türme Marktstraße 1

An der Kreuzung Löhrstraße / Am Plan / Altengraben findest du eine Ensemble von vier Häusern, die alle reich verzierte Erker tragen. Sie sind als die Vier Türme in Koblenz bekannt. Das Haus in der Marktstraße 1 ist aus dem Jahr 1690. Tipp: Besonders leckeren Kuchen gibt es in Kleins Backstüffje, Liebfrauenkirche 5 – 9 und das schon seit Jahren!

Der Koblenzer Schängelbrunnen

Was den Belgiern in Brüssel ihr Manneken Pis, ist den Kowelenzern der Schängelbrunnen. Auf dem Brunnen auf dem Willi-Hörter-Platz vor dem Rathaus steht ein kleiner Junge in kurzer Hose. Wer längere Zeit allzu neugierig Zeit vor dem Brunnen stehen bleibt, erlebt eine Überraschung! Der kleine Schängel bespuckt dich alle zwei Minuten mit Wasser.

Der Name des frechen Buben geht auf die französische Besatzungszeit zwischen 1794 und 1814 zurück. Damals wurde so mancher Schängel geboren, d. h. ein Junge, der einen französischen Vater und eine deutsche Mutter besaß. Der kleine Hans, auf Französisch Jean, war so manchem Gespött ausgesetzt. Aus dem Schimpfwort Schängel (kleiner Jean) wurde der Inbegriff eines Koblenzers.

Der Augenroller in Koblenz

Über den Florinsmarkt führt der Weg in Richtung Mosel. Werfe vorher einen Blick in die Florinskirche mit ihrem schönen kleinen Garten. Der Augenroller unter der Uhr des Alten Kauf- und Tanzhauses rollt Tag und Nacht mit seinen Augen. Der Legende nach soll es sich um den Raubritter Johann Lutter von Kobern handeln, der im 16. Jahrhundert an mehreren Überfällen beteiligt war und in Koblenz zum Tode verurteilt wurde. Bevor er auf dem Plan öffentlich enthauptet wurde, soll er den Richtern und dem Henker mit Grimassen seine Abneigung gezeigt haben. Heute noch streckt er uns zur vollen und halben Stunde die Zunge hinaus.

Das Alte Kaufhaus in Koblenz mit dem Augenroller, Koblenz Sehenswürdigkeiten.

Das Alte Kaufhaus in Koblenz mit dem Augenroller

Die Moselseite von Koblenz

Am Peter-Altmeier-Ufer spazierst du zurück in Richtung Deutsches Eck. Hier liegen häufig die Kreuzfahrtschiffe vor Anker, die in Koblenz eine Zwischenstation einlegen.

Koblenz Moselseite

Koblenz Moselseite

Wer noch einmal einkehren möchte, kann dies z. B. am Königsbacher Biergarten tun. Es gibt viele herzhafte Speisen wie Spießbraten, Currywurst oder Salate sowie Koblenzer Bier und andere Marken. Bei über 800 Sitzplätzen müsste ein freier Tisch zu finden sein. Eis gibt es auch nebenan. Für die Kinder wird ein Wasserspielplatz geboten.

Königsbacher Biergarten in Koblenz

Königsbacher Biergarten in Koblenz, Danziger Freiheit 2, 56068 Koblenz

Karte zu allen Koblenz Sehenswürdigkeiten und Restaurants

Ich habe dir in Google eine Karte erstellt, die du dir unter dem folgenden Link abrufen kannst: Koblenz an einem Tag. Sie enthält die Lage aller beschriebenen Koblenzer Sehenswürdigkeiten, sowie einige Restaurants und Cafés, in denen ich seit Jahren sehr gerne esse.

Wie viel Zeit brauche ich für den Besuch der Koblenzer Sehenswürdigkeiten?

Du solltest die Auflistung der Koblenz Sehenswürdigkeiten als Idee ansehen und dir keinen Stress machen. Wenn du nur wenige Stunden in Koblenz verbringst, würde ich dir empfehlen, dich auf das Deutsche Eck und die Koblenzer Altstadt zu konzentrieren. Für die Besichtigung der Festung Ehrenbreitstein und die Seilbahnfahrt solltest du dir 3 – 4 Stunden einplanen, besonders, wenn du auch die Museen und Ausstellungen anschauen möchtest oder an einer Führung teilnimmst.

Warst du schon in Koblenz, was hat dir besonders gut gefallen?

Sehenswürdigkeiten in Koblenz, der Stadt an Rhein und Mosel.

Sehenswürdigkeiten in Koblenz, der Stadt an Rhein und Mosel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*