Deutschland, Kultur & Events, Musik
Schreibe einen Kommentar

Rügen, Ahrenshoop und die Mecklenburgische Seenplatte

Seebrücke Sellin auf Rügen

(Anzeige/ Werbung) Rügen, Ahrenshoop und die Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern ist voller Kunstwerke und schöner Architektur. Bewundere die Bäderarchitektur und historische Seebrücken. Spaziere durch Schlösser und Burgen oder geh auf Konzerte. Kunst findest du überall, im Künstlerdorf ebenso wie im Museum. Sie ist nicht so langweilig, wie mancher glaubt! Inspiration findest du in den Videos Mecklenburg.

Ich bin ein großer Fan von alten Baustilen wie Rokoko, Barock, Jugendstil oder Historismus. Es kann nur so überschwappen vor Ornamenten und schönen Formen. Darum ist der Besuch von Burgen und Schlössern ein großer Genuss für mich. Wenn es dir genau so geht, dann kann ich die Mecklenburg-Vorpommern ans Herz legen. Neben Badefreuden findest du viele schöne Ausflugsziele für die ganze Familie.

Die Seebrücke in Sellin

Wer kennt nicht Bilder der schönen Seebrücke Sellin? Sie musste schon einige Schicksalsschläge erleiden, wurde aber immer wieder aufgebaut. Die erste Seebrücke in Sellin war aus dem Jahr 1902. Sie fiel im Jahr 1924 kräftigen Eisschollen zum Opfer. Ihrem Nachfolger machte ebenfalls das Eis den Garaus. Seit 1992 erstrahlt die Seebrücke wieder in neuem Glanz. Das Wahrzeichen von Rügen erfreut Einheimische und Besucher. Die ganze Seebrücke misst 394 Meter, damit ist sie die längste Seebrücke Rügens. In dem schmucken Restaurant kannst du gut essen. Weitere Seebrücken findest du in den Ostseebädern Binz und Göhren sowie in Dranske.

Welchen Zweck hatten die Seebrücken von Rügen?

Hast du dich schon einmal gefragt, warum diese Seebrücken gebaut wurden? Der einfache Grund für die Errichtung einer Seebrücke war die bessere Erreichbarkeit des Ortes für große Schiffe. So gab es meist keinen Hafen. Das Meer war sehr flach, sodass die Schiffe weiter draußen ankern mussten. Das führte dazu, dass die Reisenden mühsam mit kleinen Segelbooten an Land gebracht wurden. Das war recht gefährlich und zeitaufwendig. Anfang des Jahrhunderts baute man dann Ankerplätze für die Passagierdampfer der Seebäder. Die langen Stege nutzten die Badegäste auch gerne zum Flanieren. Ich sehe die Damen mit ihren großen Hüten und langen Kleidern förmlich vor meinem geistigen Auge!

Die Bäderarchitektur auf Rügen

Viele Orte in Mecklenburg-Vorpommern sind für Häuser im historischen Bäderstil bekannt. Dabei zeigt die Bäderarchitektur kein einheitliches Bild. Je nach dem Zeitpunkt ihrer Errichtung vereinen sie unterschiedliche Baustile. Die Häuser der Gründerzeit haben Balkone und sind reich verziert. Sie leuchten schon von Weitem in strahlendem Weiß. Rügen bietet hier architektonische Perlen, die ihres gleichen suchen. Du findest sie in Binz, Sellin, Sassnitz und Göhren.

Die Bäderarchitektur auf Rügen

Die Bäderarchitektur auf Rügen

Neben Bädervillen bietet Rügen auch andere schmucke Häuser. Einen schönen Film über die Baukunst auf Rügen bietet das Video des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern auf Youtube: Video Rügen

Das Ostseebad Binz auf Rügen zwischen historisch und modern

Neben historischer Architektur haben auch moderne Gebäude ihren Reiz, wenn sie sich in die Landschaft integrieren. Binz ist voller mondäner Bäderarchitektur vergangener Zeit. Kennst du den sanierten Rettungsturm mit dem besonders tollen Ausblick? Im weißen Turm des Architekten Ulrich Müther schaust du auf die Ostsee und die Kreideküste. Besonders beliebt ist er bei Brautpaaren, denn er dient ihnen als Standesamt.

Der Müther Turm in Binz auf Rügen.

Der Müther Turm an der Strandpromenade in Binz auf Rügen.

Spannend für Familien ist der Baumwipfelpfad Binz. Er klettert in Rundungen den Himmel hinauf, bis du auf einer Höhe von 40 Metern auf die Bäume blicken kannst. Die sehenswerte Holzkonstruktion soll einem Adlerhorst nachempfunden sein. Auf dem Baumwipfelpfad haben besonders Kinder ihren Spaß. Sie erfahren mehr über die Tiere des Waldes und können über wackelige Elemente balancieren. Der weite Blick über das Land ist wunderschön!

Baumwipfelpfad Binz

Der Baumwipfelpfad Binz

Video Mecklenburg – das Video über Binz fasst die verschiedenen Baustile sehr schön zusammen:

Die Künstlerkolonie Ahrenshoop

Die Künstlerkolonie Ahrenshoop wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und war Heimat vieler Künstler, die in der Malschule arbeiteten. Der Ort liegt malerisch am Meer auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Viele Häuser sind mit Reet gedacht wie der leuchtend blaue Kunstkaten. Die Galerie des Hauses zeigt abwechselnde Ausstellungen zu den Themen Natur, Landschaft, Meer und Mensch. Kunst findest du auch im Künstlerhaus Lukas und dem Neuen Kunsthaus. Das Kunstmuseum Ahrenshoop widmet sich den Werken der Künstlerkolonie sowie ihren Entwicklungen.

Die Künstlerkolonie Ahrenshoop

Die Künstlerkolonie Ahrenshoop

Video Mecklenburg: Inspiration zum Künstlerdorf Ahrenshoop findest du im Video Ahrenshoop:

Schlösser und Burgen der mecklenburgischen Seenplatte

Herzöge und Adelige haben schöne Burgen, Schlösser, Herren- und Gutshäuser hinterlassen. Die Mecklenburgische Seenplatte ist voll davon. Im gesamten Bundesland Mecklenburg-Vorpommern sollen es fast 2ooo sein! Das barocke Schloss Mirow im Strehlitzer Land ist ein Schmuckkästchen, wie der Film zeigt.

Video Mecklenburg – Die Mecklenburgische Seenplatte:

In einigen Schlössern finden Veranstaltungen wie das Klassikfestival Mecklenburg-Vorpommern statt, bei denen du Musik in historischen Kulissen und Parks genießen kannst. Schau nach bei der Auflistung der Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Kunst und Veranstaltungen findest du bei dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Konrad-Zuse-Str. 2
18057 Rostock
Telefon: +49 (0)381 40 30-550 oder unter Architektur bzw. Kunst

Dort schickt man dir gerne auch Prospekte zur weiteren Planung zu.

Bildquelle: Pixabay
Der Beitrag entstand in Kooperation mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern.

Vielleicht interessierst du dich auch für sehenswerte Städte in Mecklenburg-Vorpommern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*