Deutschland, Festivals, Hoteltipp, Koblenz, Kultur & Events, Kurzreise, Städtereisen, Städtetrips
Kommentare 2

Festungsleuchten auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Festungsleuchten 2018

Festungsleuchten 2018 – die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz leuchtete in allen Farben. Das Lichtfestival begeistert mit  3-D-Videomapping, einer Lightshow 360, leuchtenden Pusteblumen und Musik.

Jedes Jahr im Frühling findet in Koblenz an zwei Wochenenden das Festungsleuchten statt, ein guter Termin, um die Festung Ehrenbreitstein zu besuchen. Nachdem das Osterwochenende mehr kalt und naß war haben wir uns am ersten Aprilsamstag aufgemacht. Das Wetter war so herrlich, dass wir am späten Nachmittag angereist sind.

Mit der Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein

Vom Deutschen Eck in Koblenz am Zusammenfluß von Rhein und Mosel geht es bequem mit der Seilbahn hinauf auf die Festung Ehrenbreitstein. Die Seilbahn hat Koblenz im Zuge der BUGA (Bundesgartenschau) erhalten und es ist schon etwas Besonderes über den Rhein zu schweben. Die jeweils 18 verglasten Kabinen haben Platz für 35 Personen. So schweben wir mit schönstem Blick rund 890 m über den Rhein.

Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein

Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein

An der Bergstation steigen wir aus und gehen zur Festung Ehrenbreitstein.

Tipp: Eine der Kabinen, der Seilbahn in Koblenz, die mit der Nummer 17 hat einen gläsernen Boden. Die Kabinen sind auch für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder geeignet.

Die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Die gewaltige Festungsanlage hoch über der Stadt Koblenz ist eine der größten Festungsanlagen Europas. Sie wurde im 16. Jahrhundert erbaut und galt einst als uneinnehmbar. Die Preußen erweiterten die Festung Ehrenbreitstein. Mit ihren 14 km Befestigungsanlagen diente sie zur Verteidigung der Stadt Koblenz. Der Burgberg selbst war schon vor 4000 Jahren besiedelt.

Eingang zur Festung Ehrenbreitstein

Eingang zur Festung Ehrenbreitstein

Durch das Feldtor betreten wir die Festung Ehrenbreitstein. Du siehst, dass die Anlage wehrhaft ist, manche Mauern sollen eine Dicke von drei bis fünf Metern haben. Es gibt Kasematten und Gänge. Leicht ist zu erkennen, dass es sich hier nicht um eine romantische Ritterburg handelt.

Im Oberen Schlosshof kannst du in zwei Restaurants einkehren und einen einmaligen Blick über den Rhein genießen. Innerhalb der Festung befindet sich auch das Landesmuseum mit wechselnden Ausstellungen, für die wir heute keinen Blick haben.

Blick über den Rhein von der Festung Ehrenbreitstein

Restaurants in der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Das Restaurant ist bei dem sonnigen Wetter gutbesucht, sodass wir leider keinen Platz finden. Daneben ist ein Selbstbedienungslokal mit weiteren Tischen und Stühlen. Eine dritte Möglichkeit zum preisgünstigen Essen und Trinken bietet die Jugendherberge in der Festung Ehrenbreitstein, wo wir uns einen Kaffee gönnen.

Restaurant in der Festung Ehrenbreitstein.

Restaurant in der Festung Ehrenbreitstein.

Blick auf Koblenz und das Deutsche Eck

Langsam geht die Sonne über dem Rhein unter. Das Lichtspektakel kann erst bei Einbruch der Dunkelheit beginnen. Unter uns mündet die Mosel beim Deutschen Eck in den Rhein. Letzte Sonnenstrahlen spiegeln sich in den Flüssen. Das Reiterstandbild zeigt den ersten Deutschen Kaiser, Wilhelm I.. Es wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und diente lange Zeit als Mahnmal. Im Jahr 1993 wurde es von einem Koblenzer rekonstruiert und nach einigen Diskussionen wieder aufgebaut.

Sonnenuntergang über Koblenz

Sonnenuntergang über Koblenz

Festungsleuchten 2018

In diesem Jahr wird das Festungsleuchten von Lumen in Art BV veranstaltet. Die Niederländer bieten auch das Glow in Eindhoven, was ein besonderes Spektakel verspricht. Wir sind gespannt. Die großen Lampen sehen wie Pusteblumen aus und scheinen aus durchsichtigen Plastikbechern hergestellt zu sein.

Giant Dandelions

Giant Dandelions – Pusteblumen von Olivia D’Aboville

Der Baum wird in abwechselnden Farben beleuchtet und erzählt eine Geschichte.

Lila angestrahlter Baum

Der erzählende Baum

Die Farben, das Licht und die Inszenierungen werden durch Lautsprecher unterstützt mit sogenannten „Soundclouds“. Diese leuchtende Kugel wechselt die Farben. Es gibt Blitz und Donner sowie Regen zu hören.

Leuchtkugel aus Neonröhren mit abwechselndem Licht

Leuchtkugel Caitlind r.C. Brown & Wayne Garret

Am Baum der Wünsche kann man sich etwas wünschen und mit den Zugleinen die Glühbirnen anmachen. Besonders den Kindern scheint das viel Spaß zu machen. Die Wünsche konnten während der Veranstaltung auch über eine Webseite gewählt werden.

Baum der Wünsche

Baum der Wünsche / Richard Röhrhoff

Eine 360 Grad-Lightshow ist im Oberen Schlosshof zu sehen. Die farbenfrohen Lichter tanzen zur Musik. Hier leider nur als Diashow ohne Musik.

Lightshow 360 / Richard Röhrhoff und Dankel Kurniczak

Am spektakulärsten war das 3D-Videomapping von Hannes Neumann im Hauptgraben, bei der die Mauern der Festung einbrechen. Es wachsen gewaltige Blumen, Schmetterlinge sind zu sehen und eine große Schlange windet sich durch die Maueröffnungen. Es gibt psychodelische Hippiemuster und Meeresbewohner. Mit meiner Kamera konnte ich es nicht aufnehmen. Du findest es aber bei Youtube  im Channel von TheBINcam.

Witzig waren die Lampen aus leeren Wasserbehältern am Eingang, „La-tüchten“ von Dirk Heindl. Auch diese waren mit atmosphärischer Musik von  Daniel Kurniczak unterlegt.

Lampen aus Wasserbehältern

La-tüchten / Dirk Heindl

Übernachten auf der Festung Ehrenbreitstein

Auf der Festung kannst du preiswert übernachten. Die Jugendherberge wurde anlässlich der Bundesgartenschau modernisiert. Ich durfte damals eine Führung durch die Räume machen. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Es gibt ein Bistro, Café-Bar, Restaurant und einen Snackbereich. Mehr unter Jugendherberge Koblenz.

Jugendherberge Ehrenbreitstein in Koblenz.

Jugendherberge Ehrenbreitstein

Tipp: Reise zu Festungsleuchten nicht zu spät an! Ab Beginn der Veranstaltung bilden sich lange Warteschlangen an der Seilbahn. Parkplätze in Koblenz werden rar und auch der Parkplatz bei der Festung Ehrenbreitstein könnte komplett belegt sein. 

Eintritt: Das Festival kostet keinen gesonderten Eintritt, nur die Festung selbst.
Sesselbahn: Es gibt kombinierte Tickets für Hin- und Rückfahrt inklusive Eintritt zum Preis von 13,80 Euro (2018). Die Seilbahn fährt bei Veranstaltungen bis kurz nach 24 Uhr.

2 Kommentare

  1. Guten Morgen Renate
    Hach… warum isses am Rhein so schön? DARUM! Danke für den schönen Beitrag und die gelungenen Bilder. Ärgere mich gerade über mich selbst, dass ich das Event (den Event?) verpasst habe.
    Schönes Wochenende und happy travels – Diane

    • Reisefieber sagt

      Hallo Diane,

      das fällt mir immer besonders auf meinem Rückweg mit der Bahn vom Frankfurter Flughafen durch das Rheintal auf. Das Rheintal ist schon ein schönes Eckchen. Die Veranstaltung findet sicher auch im nächsten Jahr wieder statt. Es war dieses Jahr der 6. Event und ich war zum ersten Mal dabei, obwohl ich hier wohne.

      Liebe Grüße
      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*