Deutschland, Koblenz
Kommentare 14

Schloss Stolzenfels am Rhein, ein Ort wie im Märchen!

Schloss Stolzenfels am Rhein, im Tal der Loreley.

In zartem Gelb leuchtet Schloss Stolzenfels hoch oben über dem Rhein. Stolzenfels ist ein Schmuckstück unter den Rheinburgen und Inbegriff der Rheinromantik. Seit meiner Kindheit liebe ich diesen Ort, der noch nicht allen Besuchern bekannt ist. Folge mir in ein Märchenschloss!

Spaziergang den Schlossberg hinauf

Nachdem wir unser Auto im Parkhaus gelassen haben, spazieren wir die Windungen den Berg hinauf. Vögel singen, der Gründgesbach plätschert. Die Bäume entlang der Straße spenden wohltuenden Schatten. Die kleine katholische Kapelle auf der rechten Seite ist St. Menas geweiht. Sie gab dem Ort den Namen Kapellen Stolzenfels. Etwas weiter liegt ein kleiner künstlich angelegter Wasserfall. Wir überqueren das Viadukt und passieren die Klause, die für die Diener und als Pferdeställe gedacht war. Der Landschafspark nach Plänen von Peter Joseph Lenné bietet immer neue Aussichten und gehört zur Route der Welterbe-Gärten.

Führung durch Schloss Stolzenfels

Durch ein weiteres Tor kommen wir zum Innenhof des Schlosses, das einen grandiosen Blick auf den Rhein und die Mündung der Lahn bietet. Gegenüber thront Burg Lahneck. Etwas weiter nach rechts ist die Marksburg zu erkennen. Zu unserer Linken liegt Koblenz mit der Festung Ehrenbreitstein. Bei einer 45-minütigen Führung wollen wir die Burg auch von innen besichtigen und mehr über ihre Geschichte erfahren.

Der preußische König Friedrich Wilhelm IV. baute sein Traumschloss auf den Resten einer Burg. Es sollte seiner bayerischen Frau gefallen. Das Schloss besteht aus mehreren Gebäuden unterschiedlicher Zeiten, die durch das Schlafgemach der beiden verbunden sind. Beeindruckend ist der große Rittersaal, den Schinkel nach der Marienburg in Danzig entworfen hat.

Das bayerische Zimmer

Eindeutig bayerisch ist dieses Zimmer! Die sogenannte Sommerhalle wird für Hochzeiten genutzt.

Ein besonderes Highlight, an das ich mich seit meiner Kindheit erinnere, sind die Filzpantoffeln, die über die Schuhe gezogen werden, um den wertvollen Boden zu schonen. Damit ließ es sich so schön über den Boden rutschen.

Der romantische Pergolagarten

Nach der Führung schauen wir uns den Pergolagarten an, der vor ein paar Jahren in seinen ursprünglichen Stil zurück verwandelt wurde. In seiner Mitte plätschert ein Springbrunnen, umgeben von Blumen und Weinranken. Am Rande wachsen Rosen. Ist das nicht ein wunderschönes Plätzchen zum Entspannen?

Der Pergolagarten von Schloss Stolzenfels.

Der Pergolagarten von Schloss Stolzenfels.

Nach dem Garten solltest du unbedingt noch einen Blick in die schmucke Kapelle werfen!
Tipp: Schloss Stolzenfels gehört zu den Burgen und Schlössern am Rhein, die noch nicht so bekannt und daher auch nicht überlaufen sind! Ein Restaurant oder Café gibt es leider nicht! Du solltest dir Verpflegung einpacken.

Wo liegt Schloss Stolzenfels?

Schloss Stolzenfels liegt auf der linken Rheinseite des Oberen Mittelrheintals, nicht weit von Koblenz entfernt. Das romantische Schloss thront auf einem Berg oberhalb des Ortsteils Stolzenfels, der ein Stadtteil von Koblenz ist. Direkt gegenüber des Rheins liegt die Stadt Lahnstein mit der Burg Lahneck.

Wann ist Schloss Stolzenfels geöffnet?

Schloss Stolzenfels ist in der Winterzeit zwischen dem 1. und 30. November sowie 1. Februar bis Mitte März an Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Nur im Dezember und Januar ist Winterruhe angesagt. Von Mitte März bis zum 31. Oktober kannst du das Schloss zwischen Dienstag und Sonntag sowie feiertags von 10 bis 18 Uhr besuchen.
Tipp: Wegen Corona ist das Schloss zur Zeit leider geschlossen.

Anreise nach Stolzenfels

Stolzenfels ist ab dem Koblenzer Hauptbahnhof mit dem Bus der Linie „650 Boppard“ erreichbar. Er hält an der Station „Stolzenfels-Schlossweg“. Eine Zuganbindung gibt es nicht! Ab Koblenz fahren auch Schiffe nach Stolzenfels. Eine weitere Alternative ist die Fahrt mit dem Rad über den Rheinradweg oder eine Wanderung über den Rheinburgenweg.

Wo kann ich bei einem Besuch von Stolzenfels parken?

Ein gut ausgeschildertes Parkhaus liegt in der Mitte des Ortes Stolzenfels. Eingabe Navi: Rhenser Straße 15, 56075 Koblenz. Von hier erreichst du das Schloss zu Fuß den Berg hinauf in ca. 20 Minuten. Es gibt keine öffentliche Parkplatze oben bei dem Schloss! Menschen mit Behinderung können drei Parkplätze beim Schloss nutzen, müssen sich aber vorab bei der Schlossverwaltung melden.

Stolzenfels vom Rhein aus gesehen.

Stolzenfels vom Rhein aus gesehen.

Welche Hotels gibt es in der Nähe von Schloss Stolzenfels?

Das Hotel Zur Kripp* liegt direkt in Koblenz-Stolzenfels. Das Hotel hat einen eigenen Biergarten und liegt direkt am Rhein. Hier gab es früher eine Futterkrippe für die Pferde, die zum Treideln der Schiffe gebraucht wurden. Im nahen Ort Rhens liegt das Akzent Hotel Roter Ochse* mit besonders leckerer Küche. Du kannst dir auch ein Hotel in Koblenz suchen, das ca. 7 Kilometer entfernt ist.



Booking.com

  *Werbelink

Was ist der Unterschied zwischen einer Burg und einem Schloss?

Bei Schlössern denkt man direkt an hübsche Prinzessinnen und Prinzen auf dem Pferd. Warum ist Stolzenfels ein Schloss, während rundherum am Rhein Burgen stehen? Burgen dienten zur Verteidigung der Bevölkerung sowie der eigenen Macht oder um direkte Einnahmen, durch Zölle zu erzielen. Sie waren trutzig und hatten dicke, schützende Mauern, die sie bei Kämpfen vor Angreifern schützen mussten. Trotzdem wurden fast alle Burgen am Rhein, bis auf die Marksburg, im Laufe der Zeit zerstört.

Schlösser hingegen dienten als schmucker Wohnsitz von Reichen und Adeligen. Der Bau war verspielt, oft gab es schön angelegte Gärten, das ganze Gebäude sollte den Reichtum der Besitzer widerspiegeln. Viele Burgen wurden von ihren späteren Besitzern in Schlösser umgebaut.

Die Geschichte von Schloss Stolzenfels

Stolzenfels war die erste kurtrierische Burg auf der linken Rheinseite, die zwischen 1242 und 1249 von Trierer Erzbischof Arnold II. errichtet wurde. Sie diente als Zollburg und wurde in den nachfolgenden Jahrhunderten mehrmals erweitert. Im Dreißigjähren Krieg wurde sie von den Schweden besetzt, später von den Franzosen. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1659 erlitt sie das Schickal vieler Rheinburgen und wurde von französischen Truppen zerstört. In der Folgezeit gelangte die Ruine in den Besitz der Stadt Koblenz. Rund 150 Jahre standen ihre traurigen Reste oberhalb des Ortes Stolzenfels.

Ich bau dir ein Schloss, wie im Märchen.

Nicht jeder bekommt eine Burg oder ein Schloss geschenkt! Dazu muss man schon etwas Einfluss haben. Die Stadt Koblenz schenkte die Ruine im Jahr 1823 an Friedrich Wilhelm, den preußischen Kronprinzen. Wohl nicht ohne Hintergedanken! Der spätere König renovierte die Burgruine von Grund auf. So entstand unter dem Architekten Friedrich August Stüler ein schmuckes klassizistisches Schloss im Stil der deutschen Romantik. Der wunderschöne Garten wurde von Peter Joseph Lenné angelegt.

Kann ich auf Schloss Stolzenfels heiraten?

Das Schloss steht für romantische Hochzeiten in der Schlosskapelle oder standesamtlich in der Sommerhalle (das bayerische Zimmer) zur Verfügung. Wer hier heiraten möchte, sollte vorher einen Besichtigungstermin bei der Schlossverwaltung vereinbaren.

Weitere interessante Orte am Rhein

Wenn du am Rhein unterwegs bist, interessierst du dich vielleicht auch für meine Heimatstadt Boppard oder St. Goar nahe der Loreley.

14 Kommentare

  1. Ein schöner Ort, dort fahre ich tatsächlich immer mal wieder vorbei, wenn ich beruflich unterwegs bin! Eine der schönsten Gegenden Deutschlands…

    Lg Kasia

    • Reisefieber sagt

      Liebe Kasia,
      danke dir. Wie schreibt eine Bekannte von mir so schön, Leben, wo andere Urlaub machen. Am Rhein ist es wirklich schön zu leben.

      LG
      Renate

  2. Brigitte sagt

    Liebe Renate,
    da müsste ich doch mal wieder hin. Ich war eigentlich nur einmal als Kind dort. Die Erinnerungen müssten dringend aufgefrischt werden.

    Gruß Brigitte

    • Reisefieber sagt

      Liebe Brigitte,
      wenn wir endlich wieder dürfen, könnten wir da gemeinsam hinfahren. Es ist genau so schön wie früher.

      Liebe Grüße
      Renate

  3. Ich selbst bin aus Lahnstein und habe lange in Koblenz gewohnt, war aber erst 2 Mal auf der Stolzenfels, zuletzt im Sommer letzten Jahres. Es ist einfach ein tolles Schloss! Vor allem die Lage ist wunderschön.

    Wobei „unsere“ Burg ja die Marksburg ist, dort haben wir 2015 geheiratet. Die Gäste waren begeistert, eine Hochzeitsfeier auf einer Burg erleben zu können. Und teurer als in einer anderen Location war es auch nicht, ganz im Gegenteil.

    • Reisefieber sagt

      Lieber Martin,

      ich liebe dieses Schloss seit meiner Kindheit! Auf der Marksburg war ich auch ein paar Mal. Da habt Ihr Euch aber ein sehr romantisches Plätzchen für eine Hochzeitsfeier ausgesucht. Sicher gab es auch ein Rittermahl oder? Die Marksburg will ich auch in diesem Jahr wieder besuchen. Vielleicht folgt da noch ein Bericht.

      Auf Burg Lahneck war ich auch länger nicht. Gab es da nicht einen Pächterwechsel?

      Liebe Grüße
      Renate

      • Hallo Renate,

        es gab allerdings kein Rittermahl bei uns – sondern ein individuelles kalt-warmes Büffet, Kaffee und Kuchen. Ich kann nur jedem raten, dort zu feiern, weil die sich ein Bein ausreißen für den Gast und ultra-leckere Sachen zubereiten zum fairen Preis. Dort gibt es auch immer mal wieder tolle Events, z.B. Osterbrunch oder im Sommer Grillen & Chillen, oft auch Live-Konzerte. Schau doch mal auf deren Website. Wir sind auch ab und zu mal dort, z.B. am 2. Weihnachtsfeiertag, wo jedes Jahr die Band Farfarello live auftritt und es dazu ganz leckeres Essen gibt.

        Übrigens – kannst Du Dich noch daran erinnern, dass es in den 80ern mal einen Streit darum gab, ob man sein Kind mit Vornamen „Pumuckl“ nennen darf? Dieser einzige Pumuckl Deutschlands ist der Chef der Marksburgschänke :-D

        Ob es auf der Lahneck einen Pächterwechsel gibt, kann ich gar nicht sagen, da war ich – offen gestanden – schon sehr lange nicht mehr.

        Ganz viele Grüße,
        Martin

        • Reisefieber sagt

          Hallo Martin,

          das klingt sehr gut! Muss ich mal ausprobieren. Von der Band Farfarello habe ich mal gehört. Die Marksburg steht sowieso auf meinem Plan.

          Wie witzig! Ich kann mich an die Pumuckl-Story noch gut erinnern. Die Welt ist doch klein.

          Liebe Grüße
          Renate

  4. Hallo Renate,
    Schloss Stolzenfels sieht ja toll aus! Muss ich mir unbedingt als Ausflugsziel vormerken, wenn ich mal in der Ecke unterwegs bin.
    Liebe Grüße
    Marion

    • Reisefieber sagt

      Liebe Marion,
      es ist ein kleines Märchenschloss finde ich. Bisher habe ich es auch als nicht sehr überlaufen kennengelernt. Das ist ein zusätzlicher Pluspunkt!

      Liebe Grüße
      Renate

  5. Das Schloss sieht ja wirklich wie direkt aus einem Märchen aus. Das Bild vom Pergolagarten gefällt mir besonders gut – so romantisch 🥰

    • Reisefieber sagt

      Liebe Tina,
      ja, es kommt an ein romantisches Märchenschloss schon sehr dicht ran, finde ich.

      Liebe Grüße
      Renate

  6. Pingback: Koblenz Sehenswürdigkeiten, Tipps für einen Tag plus Karte -

  7. Pingback: Europas schönste Burgen und Schlösser: 48 tolle Orte mit Geschichte [mit Karte]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*