Nepal, Reiseplanung
Kommentare 5

Nepal Visum / Visa on Arrival – wie geht es schnell und einfach?

Visum Nepal

Nepal Visum – hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die zeitaufwendig und umständlich sind. Ich habe im Vorfeld den Antrag online ausgefüllt und mir damit jede Menge Stress und Zeit am Flughafen Kathmandu gespart.

Wie beantrage ich ein Visum für Nepal?

Du kannst das Visum für Nepal bei der Botschaft in Berlin oder einem der Honorarkonsulate in Deutschland beantragen. Dazu musst du ein Antragsformular ausfüllen und es mit deinem Pass und einem Rückumschlag an die Botschaft schicken. Die Visagebühren musst du im Vorfeld überweisen. Meine Meinung – das dauert länger und es besteht immer mal die Gefahr, dass dein Pass auf dem Transportweg verloren geht.

Eine Alternative ist die Nutzung der Automaten im Flughafen Tribhuvan in Kathmandu, um den Visumsantrag vornehmen. Es geht aber noch viel einfacher:

Das Nepal Visum online ausfüllen

Um die Wartezeit am Automaten des Flughafens und unnötige Probleme zu verkürzen, kannst du dein Nepal Visum schon online beantragen. Das spart dir jede Menge Zeit am Flughafen Tribhuvan in Kathmandu. Es kommen ja viele Reisende gleichzeitig an und schnell bilden sich lange Schlangen an den einzelnen Punkten. Der ein oder andere ist über die Vorgehensweise erst einmal überrascht.

Für den Onlineantrag solltest du bereitlegen

  • deinen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
  • ein digitales Foto 5 X 5 cm
  • die Adresse deines Hotels in Nepal
  • deine eigene Adresse
  • Telefonnummer sowie deine Handynummer
  • E-Mail-Adresse

Diesen Antrag solltest du nicht zu früh stellen, da er bis zu deiner Anreise nur 15 Tage im System gespeichert und danach gelöscht wird. Du bekommst eine E-Mail-Bestätigung, die du für die Immigration ausdrucken solltest.

Du findest das Nepal Visum (Tourist Visa) auf der Seite des Department of Immigration Nepal. Die Seite bietet auch Informationen zu weiteren Fragen zur Einreise in Nepal.

Was ist eine Ward No.?

Das erste Problem im System war bei mir die korrekte Adresse des Hotels. Die Begriffe Ward No. und VDC/Municipalidity konnte ich nicht richtig zuordnen, zumal in meinen Reiseunterlagen nur ein Postfach angegeben war. Ich habe also rasch mein Hotel angeschrieben und um Mithilfe gebeten. In wenigen Minuten war die Antwort da. Die „Ward Number“ ist immer zweistellig, hier eine Ausfüllhilfe:

  • Hotel Name: Hotel XXX
  • Street: Lazimpat
  • Ward No. : 02
  • VDC/Municipality: Kathmandu Metropolitan City
  • District: Kathmandu
  • Zone: Bagmati
  • Country: Nepal
  • House Number: 172

Wie geht es bei der Einreise am Flughafen Kathmandu weiter?

Beim Betreten des Terminals findest du direkt linker Hand kleine Einreiseformulare in DIN A6. Dieses muss von jedem Reisenden mit den persönlichen Daten, Passnummer und Flugnummer ausgefüllt werden. Denke daran, immer einen Kugelschreiber mitzuführen! Auch für die Ausreise musst du wieder ein kleines Formular ausfüllen.

Dahinter wären die fünf Automaten für die Leute, die das Visa on Arrival vor Ort beantragen. Dort wird sich ein längerer Stau bilden, den du jetzt gekonnt umgehen kannst. Stefan von burning feet hat hierzu einen sehr schönen Beitrag geschrieben.

Du musst jetzt die Gebühren für das Visum am „Visa on arrival fee counter“ bezahlen und man gibt dir eine Quittung. Das ist mit Euro oder US-Dollar möglich. Ich habe 23 Euro für ein 15-tägiges Visum bezahlt. Die Preise sind gestaffelt 15 Tage 25 US-Dollar, 30 Tage 40 US-Dollar und 90 Tage 100 US-Dollar, jeweils für mehrmalige Einreise. (Stand 12/2107 Änderungen vorbehalten).

Mit den ganzen Unterlagen stellst du dich an die richtige Schlange bei der Passkontrolle an. Wichtig – sie sind nach der Länge der Visa eingeteilt. Du bekommst dann das Visum in deinen Pass geklebt.

Meine Erfahrungen mit dem Online-Visum für Nepal

Wir haben für die ganze Prozedur einschließlich Einsammeln unseres Koffers rund eine halbe Stunde gebraucht und standen glücklich vor dem Flughafen, wo uns der Reiseleiter einsammelte. Leider ging es nicht allen Reisenden so. Ohne Vorbereitung musst du dich mit allen Fluggästen am Automaten anstellen. Dort wirst du keine hilfreichen Beamten vorfinden! Einige kamen mit den Automaten nicht klar und mussten sich von hilfsbereiten Mitreisenden helfen lassen. Die letzten vier kamen 1,5 Stunden später also nach insgesamt 2 Stunden!

Meine Reisebeschreibungen zu Nepal findest du in der gleichnamigen Rubrik

 

5 Kommentare

  1. Hallo Renate,

    da geht es wohl bald los? Ist eine Kulturreise oder eine Wander- bzw. Trekkinkreise? Im Herbst wrden wir auch in Nepal unterweg sein.

    Viele Grüße
    Peter

    • Reisefieber sagt

      Hallo Peter,
      nein, wir waren schon da! :-) Und wir haben den Himalaya im Sonnenschein bei klarem Wetter gesehen. Es war eine Kulturreise. Du gehst sicher wandern in Nepal?

      Liebe Grüße
      Renate

  2. Nico sagt

    Hallo Renate,

    ich fliege im September für drei Wochen nach Nepal und hätte eine Frage zu dem Visum. Ich habe geplant, nur für die ersten und letzten Tage ein Hotel zu buchen, den Rest wollte ich vor Ort buchen. In Dubai ist das jedoch so, dass man bei der Einreise für jeden Tag eine Hotel Reservierung vorzeigen muss. Nun die Frage: ist das in Nepal auch so? Oder interessiert die nur das erste Hotel?

    Vielen Dank schonmal,
    Nico

    • Reisefieber sagt

      Hallo Nico,
      ich musste zwar ein Hotel in den Visumsantrag eintragen, man hat mich jedoch nicht persönlich danach gefragt. Da einige Besucher auf eigene Faust durch das Land reisen, kann ich mir nicht vorstellen, dass man im Voraus alle Nächte buchen muss. Wir selbst waren auf einer gebuchten Rundreise. Deshalb kann ich es dir nicht mit Sicherheit sagen.

      Weitere Infos findest du beim Auswärtigen Amt unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/nepalsicherheit/221216#content_2

      Viel Spaß in Nepal.

      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*