Boppard, Deutschland, Rheinland-Pfalz, Wandern
Kommentare 4

Kurze Boppard Rundwanderung über den Eisenbolz

Die Boppard Rundwanderung über den Eisenbolz führt zu den schönsten Aussichtspunkten wie Friedenskreuz, Burgenblick, Steinerner Mann, Baedekers Ruhe oder der Thonetshöhe. Von der Berghöhe schaust du auf die Feindlichen Brüder und die malerischen Orte am Mittelrhein. Der kurze Wanderweg eignet sich gut für eine leichte Wanderung mit der Familie, Kindern, Hund oder als Sonntagsspaziergang mit Picknick.

Einige dieser Aussichtspunkte und Wege wurde bereits im 19. Jahrhundert angelegt. Damals reisten Gäste zur Kur in der Kaltwasserheilanstalt Marienberg in Boppard und Romantiker entdeckten den Rhein. Heute sind Teile der Strecke in die Traumschleife Marienberg und den Rheinburgenweg eingebunden. Wir Bopparder spazieren gerne auf dem Eisenbolz, um die frische Luft und die Ruhe zu genießen.

Was ist der Eisenbolz in Boppard?

Beim Eisenbolz in Boppard handelt es sich um einen Bergrücken des Rheinischen Schiefergebirges. Die Flurbezeichnung Eisenbolz wurde bereits im Jahr 1824/1825 im Kataster erwähnt. Woher die Bezeichnung kommt, ist nicht eindeutig belegt. Man geht davon aus, dass in der Region Eisenerz geschürft wurde. Lustig finde ich die Erklärung des zweiten Wortteils Bolz oder auch Balz als „die Stelle, wo die Wildhühner balzen“.

Boppard Rundwanderung Eisenbolz

Woher kommt der Name Eisenbolz?

Wer weiß? Ich bin ja in der Nähe des Balz (Platz in der Bopparder Altstadt) aufgewachsen. Balzende Hühner habe ich da allerdings keine gesehen.

Anfahrt und Parken Boppard Rundwanderung Eisenbolz

Parken kannst du am Wanderparkplatz K 118 in Boppard-Buchenau in Richtung Bad Salzig. Du findest ihn auf der linken Seite. Wer länger gehen mag, kann auch auf dem Parkdeck Marienberg parken. Zu Fuß geht es von hier über die Parkstraße. Vor dem Wendehammer am Ende der Straße führt rechts ein steiler Serpentinenpfad zum Thonets-Tempel auf dem Eisenbolz.

Das Friedenskreuz bei Boppard

Vom Parkplatz hinter Boppard-Buchenau starten wir die Boppard Rundwanderung. Unser Weg führt hinauf auf die Höhen des Eisenbolz. Wir passieren eine bunte bemalte Tonne mit der Aufschrift Kasse. Sie weist nicht etwa auf die Eintrittsgebühren zur Rundwanderung hin, sondern auf ein hier angelegtes Sonnenblumenfeld. Du darfst hier selbst pflücken. Das passende Entgelt wirfst du in die Kasse ein.

Oben angekommen führt unser Weg nur wenige Meter nach rechts, bis wir das Friedenskreuz über Bad Salzig erblicken. Das erste Mal war ich hier, als wir mit Herrn Monsieur und der Bopparder Frauenbeauftragten eine Klangschalenmeditation ausprobieren durften. Das rund 10 m hohe Friedenskreuz wurde im Jahr 2005 auf dem Eisenbolz errichtet. Es ist ein Nachfolger des im Jahr 1969 auf der Salzbornhöhe erbauten Friedenskreuzes. Quelle: Chronik und R.u.B. Journal 121

Das Friedenskreuz auf dem Eisenbolz bei Boppard Rundwanderung

Das Friedenskreuz auf dem Eisenbolz bei Boppard

Unter uns liegt der Kurort Bad Salzig, der für seine Leonorenquelle (Glaubersalz) und die Mittelrheinklinik bekannt ist. Direkt gegenüber blicken wir auf die beiden Burgen der Feindlichen Brüder, Sterrenberg und Liebenstein. Einer alten Sage nach duellierten sich zwei Brüder Heinrich und Konrad aus dem Geschlecht der Beyer von Boppard. Kurzgesagt ging es um eine schöne Frau mit dem Namen Hildegard, in die sich beide verliebt hatten. Hildegard trat während des Duells zwischen beide und schlichtete den Streit. Danach wurde sie Nonne im Kloster Marienberg Boppard. Als Kind habe ich eine andere Version gehört, die ich dir irgend wann mal erzählen werde.

Blick auf die Burgen Sterrenberg und Liebenstein vom Friedenskreuz aus

Blick auf die Burgen Sterrenberg und Liebenstein vom Friedenskreuz aus

Wundere dich nicht, warum es so kahl ist. Die beiden Fotos vom Friedenskreuz und dem Ausblick wurden im Februar aufgenommen, während die anderen Bilder aus dem Mai stammen.

Die Eisenbolzwanderung

Wir setzen die Boppard Rundwanderung fort. Vom Friedenskreuz gehen wir wieder zurück, um dem breiten Panoramaweg zu folgen. Wir spazieren an verschiedenen Gärten und Feldern vorbei. Im Frühling gab es gerade braune junge Schäfchen.

Mutterschaf mit zwei braunen Lämmern

Schäfchen

Der breite Weg auf dem Eisenbolz wird gerne auch für Nordic Walking oder eine Joggingrunde genutzt.

Der breite Panormaweg auf dem Eisenbolz bei Boppard

Der breite Panormaweg auf dem Eisenbolz

Der Burgenblick

Einige Meter weiter kommen wir zum Burgenblick. Ein Künstler hat hier ein Abbild der Feindlichen Brüder aus einem Baumstamm geschnitzt. Unter uns fließt der Rhein, gegenüber liegt Kamp-Bornhofen. In der Ferne sind die beiden Burgen zu erkennen. Der Aussichtspunkt bietet einen schönen Tisch mit Bänken, ideal für ein Picknick. Ich hoffe, du hast das Passende zu essen und zu trinken eingepackt!

Der Burgenblick auf dem Eisenbolz Boppard

Der Burgenblick auf dem Eisenbolz Boppard

Abbiegen zum schmalen Pfad Richtung Thonet-Tempel

Weiter wandern wir über den breiten Weg unserer Boppard Rundwanderung über den Eisenbolz, bis wir zu diesem Schild kommen. Wir folgend der Ausschilderung Thonet-Tempel, der von hier 1,1 km entfernt ist. Der Weg wird jetzt schmaler und führt an der Kante des Eisenbolz entlang. Du solltest trittsicher sein und festes Schuhwerk tragen. Der Weg wird zum Single Trail (Single Pfad), d. h. du kannst nur noch hintereinander wandern.
Tipp: An dieser Stelle ist zu bemerken, dass du den Weg immer in diese Richtung gehen solltest, da er auch Teil der Traumschleife Marienberg ist. Du müsstest sonst ständig entgegenkommenden Wanderern ausweichen.

Abzweigung zum Steinernen Mann

Abzweigung zum Steinernen Mann

Der Steinerne Mann

An der steil abfallenden Bergkante folgt der nächste Höhepunkt. Er ist einer der schönsten Ausblicke auf den Rhein bei Boppard, der sogenannte Steinerne Mann. Im Hintergrund erkennst du wieder die Feindlichen Brüder, die Burgen Sterrenberg und Liebenstein über dem kleinen Rheinort Kamp-Bornhofen. Rechts liegt der Bopparder Ortsteil Bad Salzig. Ein Picknicktisch mit Bänken lädt zu Bleiben und Schauen ein.

Aussichtspunkt Steinerner Mann mit Picknicktisch

Aussichtspunkt der Steinerne Mann

Warum der Aussichtspunkt Steinerner Mann heißt, erkennst du erst, wenn du den Felsen vom Rhein unten aus siehst. In der Felsformation ist das Profil eines Mannes mit Augen, Nase und Mund zu erkennen. Einer Sage nach kam Bacchus selbst einst an den Rhein, um den guten Rheinwein zu probieren. Er schmeckte dem Gott des Weines derart gut, dass er Becher um Becher, Fass um Fass leer trank. Nun fürchteten die Wirte und Winzer, dass bald kein Tropfen mehr übrig bleiben würde. Bevor sie sich so recht trauten, etwas zu sagen, erschallte eine Stimme aus dem Himmel: „Beende dein Gelage und schlaf ein bis zum jüngsten Tage.“ Seit dieser Zeit schläft der steinerne Mann hier im Felsen. Er dient als Mahnmal vom guten Bopparder Wein nicht zu viel zu trinken!

Baedekers Ruhe

Jetzt folgt ein Aussichtspunkt dem nächsten. Wir kommen zu Baedekers Ruhe. Baedeker würde dieser Platz sicher sehr gut gefallen! An dem lauschigen Plätzchen lässt es sich auf der Bank sehr schön sitzen und träumen. Der Blick fällt, wie könnte es anders sein auf den romantischen Rhein. Saftig grün sind nach Regengüssen im Mai die Bäume und Wiesen. Gegenüber ist der Ort Kamp-Bornhofen mit der Katholischen Kirche St. Nikolaus zu erkennen.

Baedekers Ruhe in Boppard

Baedekers Ruhe in Boppard

Der Verleger Karl Baedeker ist der Begründer der Baedeker-Reiseführer. Im Jahr 1832 erwarb er den Verlag von Friedrich Röhling, der das Buch „Die Rheinreise von Mainz bis Cöln“ herausgegeben hatte. Der Schiffsverkehr mit Dampfschiffen auf dem Reisen sowie die Eisenbahn machte es den Menschen leicht zu reisen. Informationen waren begehrt. Karl Baedeker überarbeitete das Buch und fügt Landkarten ein. Weitere Baedeker-Reiseführer folgten. Quelle: Baedeker Verlag.

Blick auf Kamp-Bornhofen von Baedekers Ruhe

Blick auf Kamp-Bornhofen

Sein Sohn Carl Dietrich Baedeker zog im Jahr 1874 nach Boppard. Er legte auf dem Eisenbolz Obstanlagen an und versah verschiedene Aussichtspunkte mit Ruhebänken. Baedeker wohnte mit seiner Frau im Haus Mainzer Straße Nr. 14. Er verstarb 1899 in Boppard. Quelle: Baedeker in Boppard VVV-Journal 99

Der namenlose Ausblick

Kurz dahinter treffen wir auf diesen schönen Aussichtspunkt ohne Namen. Die schönen Liegebänke wurden im Zusammenhang mit der Errichtung der Traumschleifen aufgestellt. Entspannter geht es nicht oder?

Bank mit Aussicht

Liegeank mit Aussicht auf den Rhein

Die romantische Buchenlaube

Fast mystisch wirkt die schattige Buchenlaube. Sie wurde aus den Ästen junger Buchen gewoben, die im Halbkreis nebeneinanderstehen. Eine Sitzgelegenheit ist auch vorhanden. Als Kind habe ich hier gerne gespielt. Ich mag das Krumme, Verwunschene. Wer die Laube wann angelegt hat, vermag ich nicht zu sagen. Weißt du mehr?

Laube aus Buchen auf dem Eisenbolz

Laube aus Buchen auf dem Eisenbolz

Als mein Mann und ich am Sonntag dort waren, trafen wir auf ein junges Pärchen. Der junge Mann wollte wissen, aus welchem Holz Michael Thonet seine Bugholzmöbel gebogen hat und ob die Laube dazu gehört. Thonet hat tatsächlich gerne Buchenholz für seine leichten Kaffeehausstühle verwendet. Aber ob die Buchenlaube im gleichen Zusammenhang steht?

Der Thonet-Tempel

Der nun folgende Thonet-Tempel wurde von den Söhnen des Erfinders der Bugholzmöbel Michael Thonet im Jahr 1879 gestiftet. Der Designer wurde am 2. Juli 1796 in Boppard geboren. Eine Ausstellung im Museum Boppard sowie der Thonetbrunnen auf dem Marktplatz sind dem Künstler und seinen Werken gewidmet. Besonders interessant ist dabei, dass die Söhne sich Boppard so verbunden fühlten, dass sie auch die Aussichtspunkte auf dem Eisenbolz errichten ließen und ein Hanggrundstück erworben, auf dem der Pfad hinunter nach Boppard angelegt wurde. Quelle: VVV (Verkehrs- und Verschönerungsverein Boppard).

Der Thonet Tempel auf dem Eisenbolz

Der Thonet Tempel auf der Thonetshöhe am Eisenbolz

Im Jahr 1881 wurde vermerkt, dass der Volksmund den Aussichtspunkt Thonetshöhe getauft hatte. Der Blick auf Boppard und die Rheinschleife dürfen wir noch immer genießen!

Blick vom Thonet-Tempel auf die Stadt Boppard

Blick vom Thonet-Tempel auf die Stadt Boppard

Abzweigung auf den Hauptweg

Wir gehen ein paar Meter auf dem schmalen Weg zurück, bis wir zu diesem Schild kommen. Hier biegen wir ab in Richtung Eisenbolzkopf. Wir erreichen wieder den breiten Hauptweg, der bald eine Kurve macht. Hier laufen wir nicht zum Eisenbolzkopf, sondern folgen dem Weg zurück in die andere Richtung.

Abzweigung zum Hauptweg auf der Eisenbolz Boppard Rundwanderung

Abzweigung zum Hauptweg auf der Eisenbolz Boppard Rundwanderung

Weinberge in Buchenau

Wir kommen an einem Weinberg vorbei, den meine Schwester scherzhaft „die Gebeinelage“ genannt hat, weil er etwas oberhalb des Friedhofs liegt. Im Hintergrund sind die Häuser vom Bopparder Ortsteil Buchenau zu erkennen.

Weinberg in Boppard-Buchenau

Weinberg in Boppard-Buchenau

Der Weg bleibt schön breit und endet nach ein paar Kilometern wieder am Ausgangspunkt unserer Boppard Rundwanderung über den Eisenbolz, am Parkplatz.

Boppard Panoramaweg Eisenbolz

Boppard Rundwanderung Panoramaweg Eisenbolz

Der Thonet-Wanderweg

Auf der Eisenbolz Hochebene gibt es weitere Wege. Lange bevor es die Traumschleife Marienberg in Boppard gab, wurde der Thonet-Wanderweg um das Jahr 1880 angelegt. Er sollte den Bopparder Bürgern, Ausflüglern sowie den Kurgästen der Kaltwassseranstalt der Entspannung dienen. Der Weg wurde beschildert und in das sogenannte Promenadennetz einverleibt. Heute findest du noch Holzschilder mit der Bezeichnung Thonet-Wanderweg und einem roten Punkt auf grünem Grund.

Der Thonetwanderweg in Boppard Rundwanderung

Der Thonetwanderweg in Boppard

Der Weg führt vom Parkplatz am Friedhof mit der Beschilderung Thonetweg (gelber, blauer Punkt) hinauf zum Eisenberg. Auf dem Bergrücken folgst du dem roten Punkt. Der Rundweg ist bequem in 2 Stunden machbar.

Karte zum Rundwanderweg Eisenbolz

Eine Übersichtskarte zum Weg der Boppard Rundwanderung auf dem Eisenbolz findest du bei Google/Maps. Der ganze Weg ist rund 6 Kilometer lang. Die Gehzeit ist ca. 1,5 Stunden. Das hängt davon ab, wie oft du stehen bleibst und die Aussichtspunkte auf dich wirken lässt.

Vom Parkplatz Buchenau geht es erst berghoch, dann rechts zum Friedenskreuz. Von da aus wanderst du erst über einen breiten Panoramaweg vorbei bis zum Burgenblick. Ein Stück weiter kommt die Abzweigung zu den sehr schönen Aussichtspunkten Steinerner Mann, Baedekers Ruhe, Buchenlaube und Thonetshöhe. Dann geht es zurück auf den breiten Hauptweg. An der nächsten Kurve zurück in Richtung Parkplatz.

Tipps zur Boppard Rundwanderung

Denke an genügend Getränke und Essen. Du solltest festes Schuhwerk tragen und trittsicher sein. Der enge Pfad zwischen der Abzweigung hinter dem Burgenblick und der Thonetshöhe ist sehr schmal! Rechts von dir ist der steile Abhang ins Tal. Wer diesen Teil nicht gehen möchte, geht einfach den breiten Panoramaweg weiter geradeaus.

Ich wünsche dir viel Spaß und schönes Wetter!

Weitere Reiseberichte zu Boppard

Du wanderst gerne? Schau doch mal in meine Beiträge
Die schönsten Aussichtspunkte in Boppard mit den passenden Wanderwegen
Der Kirschenpfad in Filsen, Rundwanderung mit Ausblick
Der Weinwanderweg im Bopparder Hamm
Sesselbahn Boppard, Abenteuer rund um Gedeonseck und Vierseenblick

Weitere Sehenswürdigkeiten findest du unter
Urlaub zu Hause – Sehenswürdigkeiten in Boppard
Die Rheinanlagen in Boppard

Boppard kurze Rundwanderung Eisenbolz

Boppard kurze Rundwanderung Eisenbolz

4 Kommentare

  1. Liebe Renate,
    einmal mehr ein sehr informativer Blogbericht und dazu mit schönen Bilder hinterlegt. Wenn ich wieder mal in die Gegend komme, steht die Wanderung auf meiner Liste ganz oben. Auch die Geschichte mit Bacchus hat mich sehr interessiert. Das Mahnmal gilt auch noch heute: Niemals zu viel Wein trinken, auch wenn er noch so gut ist :)

    Liebe Grüße,
    Ania

    • Reisefieber sagt

      Liebe Ania,
      herzlichen Dank. Ja, so ist das mit dem Wein! Wenn du mal in die Gegend kommst und Zeit findest, dann setzen wir uns mal an den Rhein und trinken ein Glas Wein gemeinsam.
      Liebe Grüße
      Renate

  2. Liebe Renate,

    die Wanderroute sieht sehr schön aus, allerdings scheint sie immer recht voll zu sein, wenn ich das deiner Beschreibung richtig entnommen habe. Das würde mich, denke ich, ein wenig abschrecken. Ansonsten, wunderschöne Ausblicke :-)

    Liebe Grüße
    Kasia

    • Reisefieber sagt

      Liebe Kasia,

      voll würde ich nicht sagen. Da aber die Traumschleife Marienberg über diese Route läuft und ein Teil des Weges mit den Aussichspunkten sehr schmal ist, würde ich empfehlen dort nur in eine Richtung zu gehen. Sonst muss man zwangsläufig den Wanderern ausweichen und Abstand halten wäre da nicht möglich. Auf dem breiten Rundweg hat man jede Menge Platz.

      Liebe Grüße
      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*