Asien, Singapur, Städtereisen, Städtetrips
Kommentare 4

Singapur Sehenswürdigkeiten – Tipps für einen Tag

Singapur Sehenswürdigkeiten Marina Bay

Ein Tag in Singapur? Diese Singapur Sehenswürdigkeiten solltest du dir anschauen. Singapur ist wie ein Blick in die Zukunft mit außergewöhnlicher Architektur wie das berühmte Marina Bay Sands Hotel. Aber auch lebendige historische Viertel, die genau so in Indien, China oder Malaysia liegen könnten, kannst du besuchen.

Singapur ist Multikulti. Hier leben Menschen aus aller Welt mit vielen Religionen friedlich nebeneinander. Du kannst die leckersten Gerichte probieren, herrlich einkaufen und jede Menge unternehmen. Dabei ist die Wahl der wichtigsten Singapur Sehenswürdigkeiten nicht leicht, so viel gibt es zu sehen! Ein Tag ist im Grunde zu kurz für die Stadt. Ich habe meine persönliche Auswahl getroffen, die ich dir ans Herz legen möchte. Denke aber daran, das ist nur ein Vorschlag aus vielen Möglichkeiten!

Little India, Indiens Zauber in Singapur

Wer noch nie in Indien war, das neben großer Vielfalt auch viel Chaos und Schmutz mit sich bringt, findet in Singapurs Little India so etwas wie Indien light. Du kannst durch die Gassen spazieren, ohne die Angst überfahren zu werden. Essensdüfte wabern aus den vielen leckeren Restaurants. Die Geschäfte sind voller indischer Waren wie farbenfrohe Saris und Tunikas, Taschen und mehr – für Indienfans wie mich ist Little India ein Shoppingparadies! Kulturinteressierte können zahlreiche indische Tempel besuchen oder die Street Art bewundern.

Hindutempel an der Serangoon Road

Hindutempel an der Serangoon Road

Das Mustafa Center scheint aus einer anderen Zeit zu sein. Die sechs Stockwerke sind gefüllt mit vielen Artikeln. Es platzt förmlich aus allen Nähten! Das Einkaufszentrum an der Syed Alwi Road bietet rund um die Uhr rund 300.000 Produkte auf 400.000 Square Feet. Im Keller findest du hübsche Saris und Kinderkleider.

Über Little India und seine vielen Tempel, Shopping und mehr habe ich einen eigenen Bericht mit weiteren Informationen geschrieben: Little India

Adresse: Little India liegt zwischen der Serangoon Road und der Lavender Rood sowie den Seitenstraßen. MRT Station Little India

Chinatown in Singapur

Nach der Gründung Singapurs als Handelsposten durch Sir Stamford Raffles wurde das Viertel im Südwesten des Singapur Rivers für die Chinesen reserviert. Hier siedelten sich die Immigranten an. Heute ist Chinatown ein lebhaftes Zentrum mit kleinen Geschäften, netten Restaurants und schönen Tempeln. Chinatown ist ein wunderbarer Platz für ein Mittag- oder Abendessen.

Historische Häuser in Chinatown, Singapur

Historische Häuser in Chinatown

Besonders gut gefallen hat mir das Chinatown Heritage Center, in dem du die Geschichte der chinesischen Einwanderer nachverfolgen kannst. Das Museum ist liebevoll gemacht mit der Nachbildung der Wohnsituation einzelner Personen, ihrer Tätigkeit sowie ihren Träumen. Du bekommst einen Multimediaguide in Englisch, der die einzelnen Stationen erklärt.

Adresse: 48 Pagoda Street, Singapore 059207
Geöffnet: 09:00 bis 20:00 Uhr

Chinatown Heritage Center Singapur

Chinatown Heritage Center

Nicht verpassen solltest du den Buddha Tooth Relict Tempel, der sehr reich geschmückt ist und eine ganz besondere Atmosphäre besitzt. Während unseres Besuchs wurde gerade eine buddhistische Gebetszeremonie abgehalten. In der Nähe ist auch der hinduistische Sri Mariamman Tempel und die Jamae Moschee. Du kannst praktisch drei Weltreligionen in kurzer Zeit einen Besuch abstatten.
Adresse: South Bridge Road

Singapur Zahntempel in Chinatown.

Singapur Tooth Relict Temple

Adresse: Chinatown liegt zwischen der South Bridge Road, Maxwell Road und der Cecil Street. MRT Station: Chinatown

Das Kolonialviertel in Singapur

Singapur wurde im Jahre 1819 von Sir Thomas Raffles als britische Niederlassung gegründet. Die historische Stadt ist rund um den Fluss Singapore River gewachsen. Einzelne Gebäude wie das bekannte Raffles Hotel, das Fullerton Hotel, das Parliament House, der Merlion oder die Victoria Concert Hall zeugen davon.

Wer dem Raffles Hotel einen Besuch abstatten möchte, um einen Singapur Sling zu genießen, sollte sich an den Dresscode halten! Mit Shorts, Sandalen oder billigem T-Shirt bekommst du keinen Eintritt.

Adresse: 1 Beach Road
MRT Station: CC2 Bras Basah

Das ehemalige Kloster Chijmes in Singapur.

Chijmes in Singapur

Was wir als Kirche ansahen, ist etwas völlig anderes. In dem ehemaligen Kloster Chijmes in der Victoria Street ist heute ein Restaurantkomplex untergebracht. Im Gebäude und im Innenhof mit viel Grün und Marmorwasserfällen lässt es sich edel speisen.

Adresse: Victoria Street/Bras Basah Road
MRT Station: CC2 Bras Basah

Die Marinabay in Singapur

Wer hat nicht schon die faszinierenden Bilder des futuristischen Marina Bay Sands Hotels (*Affiliate) gesehen, das wie ein übergroßes Surfbrett über der Stadt zu schweben scheint. Der Infinitypool bietet einen atemberaubenden Blick über Singapur. Nur leider kannst du diesen nur als Hotelgast genießen. Entweder du buchst eine Nacht in diesem Traumhotel oder du schaust es dir von einem Aussichtspunkt an.

Fast wie ein Ufo - das Marina Bay Sands Hotel.

Fast wie ein Ufo – das Marina Bay Sands Hotel.

Adresse: 10 Bayfront Avenue
MRT Station: Bayfront Station

Blick auf das Marina Bay Sands Hotel:

Vom Observation Deck in der 57. Etage kannst du einen Blick auf den schönen Pool des Marina Bay Sands Hotels und die Stadt Singapur werfen. Besonders reizvoll ist das am Abend. Diese Zeit ist auch bei anderen Besuchern sehr beliebt. Es lohnt sich daher, Karten vorher zu besorgen. Tickets für die Dachterrasse des Marina Bay Sands Hotels in Singapur kosten ca. 23 SGD (ca. 15 Euro je nach Wechselkurs).

Tipp: Tickets ohne Anstehen für den Marina Bay Sky Park kannst du als ausgedruckten oder mobilen Voucher im Voraus erwerben und damit Wartezeit sparen. (*Affiliate)

Das Art Science Museum

Wie eine große Blüte wirkt das Art Science Museum, das neben dem Marina Sands ein beliebtes Fotomotiv ist. Wir haben es selbst nicht von innen angeschaut.

Art Science Museum Singapur Sehenswürdigkeiten

Art Science Museum Singapur

Einkaufen im Luxuskaufhaus

Gondelfahren in Singapur

Gondelfahren in Singapur

Neben dem Hotel liegt das schicke Kaufhaus „The Shoppes Marina Bay Sands“, das zu dem Hotelkomplex gehört. Darin befinden sich nicht nur Restaurants und Designershops befinden, du kannst auch mit einer Gondel fahren. Las Vegas lässt grüßen!

Der davor gelegene Louis Vuitton Island Maison Store glitzert am Abend.

 

Die Helix Bridge

Über die Helix Bridge kommst du auf die gegen überliegende Seite, wo auch das Riesenrad Singapore Flyer liegt. Die Brücke hat die Form einer Doppelhelix, also der menschlichen DNS. Auf der Brücke sind verschiedene kleine Veranden als Fotospot angelegt, von denen du dein schönstes Bild machen kannst. Abends ist sie beleuchtet.

Die Helixbrücke mit dem Marina Bay Sands Hotel

Die Helixbrücke mit dem Marina Bay Sands Hotel

Das Riesenrad – der Singapore Flyer

Rechter Hand liegt nun der Singapore Flyer. Das Riesenrad war mit einer Höhe von 165 Metern bis 2014 das größte Riesenrad der Welt. Es wurde von dem Las Vegas High Roller mit 167 Metern abgelöst. Wie das so ist mit Gigantismus, das Wettrüsten geht weiter mit dem New York Wheel mit 190 Metern. Abgesehen davon bleibt die Fahrt auf dem Riesenrad in Singapur sehr schön. In 30 Minuten umrundet die gläserne Gondel das Rad.

Adresse: 30 Raffles Avenue, Singapore 039803
MRT Station: The Promenade Station

Das Riesenrad - der Singapore Flyer

Das Riesenrad – der Singapore Flyer

Das Wahrzeichen Singapurs

Der Merlion, halb Löwe, halb Meerjungfrau ist das Wahrzeichen von Singapur. Die Singapur Sehenswürdigkeiten sind ohne den Merlion unvollständig! Das meinen auch die vielen Besucher, die sich für ein Fotomotiv rund um den Wasser speienden Merlion scharen.

Der Merlion mit dem Fullerton Hotel im Hintergrund

Der Merlion mit dem Fullerton Hotel im Hintergrund

Im Hintergrund ist das schicke The Fullerton Hotel zu sehen. Robert Fullerton war der erste Gouverneur der Straits Settlements. Nach ihm ist ein ganzer Komplex mit dem Fullerton Bay Hotel, dem Fullerton Waterboathouse (Essen und Einkaufen) und dem One Fullerton benannt.

Sehenswürdigkeiten rund um das Fullerton

Sehenswürdigkeiten rund um das Fullerton

Am Abend ist ein Besuch der Marinabay besonders schön. Schlendere die Esplanade entlang und genieße den Sonnenuntergang über der berühmten Skyline von Singapur.

Tipp: Um 20:00 und 21:30 Uhr kannst du kostenlos die Lasershow an der Eventplaza bestaunen. Am Wochenende (Freitag/Samstag) gibt es eine weitere Show um 23:00 Uhr).

Die Marina Bay am Abend

Die Marina Bay am Abend

Die Gardens by the Bay

Gardeny by the Bay, Supertree

Gardeny by the Bay, Supertree

Die Gardens by the Bay ist neben der Marina Bay eine der Hauptanziehungspunkte in Singapur. Für den 101 Hektar großen Garten wurde Land aufgeschüttet. Hier findest du große Gewächshäuser wie den Cloud Forest mit dem größten Innenwasserfall der Welt und tropischen Pflanzen oder den Flower Dome mit Blütenpflanzen.

Magisch wirken die Supertrees, 12 künstliche Bäume, die zwischen 25 und 50 Meter hoch sind. Sie dienen nicht nur der Aufzucht von Pflanzen, sie erzeugen auch Strom, sammeln Wasser und dienen als Kühlsystem. Eine Hängebrücke, der OCBC Skywalk, führt in luftiger Höhe zwischen den Supertrees hindurch.

Der Eintritt in den Park selbst ist kostenlos. Für die Gewächshäuser und den Skywalk musst du Eintritt bezahlen. Zu besonderen Gelegenheiten wie Weihnachten können andere Regeln herrschen.

Adresse: 18 Marina Gardens Drive, Singapore 018953
Öffnungzeiten: Gewächshäuser und Skywalk: 09:00 bis 21.00 Uhr
Außenanlage 05.00 bis 02.00 Uhr.

Tipp: Die Außenanlage ist kostenfrei, die Gewächshäuser und der Skywalk kosten eine Eintrittsgebühr. Die Tickets für die Gewächshäuser kannst du vor der Reise bestellen.(*Affiliate).

Garden Rhapsody Show Supertrees

Garden Rhapsody Show Supertrees

Tipp: Um 19.45 und 20.45 Uhr findet an den Supertrees die gigantische Licht- und Musikshow Garden Rhapsody statt, die die Bäume in ein unwirkliches Szenario verwandeln. Auch das ist völlig kostenlos!

Das Viertel zwischen Gardens by the Bay, Marina Bay Sands Hotel, Helix Brücke, Esplanade, Merlion und Fullerton Bay Waterboathous lässt sich sehr gut zu Fuß bewältigen. Ich würde es besonders am Abend empfehlen, damit du eine der beiden Lightshows schauen kannst.

Singapur Transport in der Stadt

Der Stadtverkehr ins Singapur ist sehr gut ausgebaut. Mit der U-Bahn (MRT) kommst du bequem durch die ganze Stadt. Die Fahrkarten sind preiswert. Ein Singapore Tourist Pass kostet für einen Tag 10 SGD, zwei Tage 16 SGD, drei Tage 20 SGD. Die Karten sind am Changi Airport, Harbourfront, Chinatown und vielen anderen Stationen erhältlich.

Kurze Strecken sind wir auch schon einmal mit dem Taxi gefahren. Das hat meist unter 10 Euro gekostet. Wer nicht auf eigene Faust los möchte, kann den Singapur Hop-On Hop-Off-Bus buchen, der über zwei verschiedenen Routen durch Singapur führt.

Preiswert übernachten in Singapur

Wir haben vor unserer Asien-Kreuzfahrt zwei Nächte im Hotel Marrison & Desker in Little India gewohnt. In diesem Stadtteil sind einige preiswerte Hotel zu finden, die recht ordentlich sind. Nach der Reise haben wir uns für drei Nächte das schicke Yotel an der Orchard Road gegönnt. Es ist sehr stylisch und hat einen tollen Ausblick.



Booking.com

*Affiliate Hotels über Booking.com

Wo ist der Kreuzfahrthafen in Singapur?

Bei unserer Fahrt mit dem Taxi zu unserem Kreuzfahrtschiff der Costa erkundigte sich unser Taxifahrer nach dem Hafen. Es gibt nämlich zwei Häfen für Kreuzfahrtschiffe in Singapur und in unserem Reiseunterlagen war die Adresse nicht angegeben. Er hat dann netterweise mit einem Kollegen telefoniert, der ihm sagte, wo die Costa liegt.

Kreuzfahrschiffe legen am Marina Bay Cruise Center Singapur (Adresse: 61 Marina Coastal Drive, Singapore 018947) oder am Harbour Front Cruise Center (Adresse: 1 Maritime Square, Singapore 099253) an. Das Erstere, das MBCCS, liegt stadtnah in der Nähe des Singapore Flyers und der Gardens by the Bay. Dort gibt es auch eine MRT-Station. Das Harbour Front Cruise Center liegt bei der Insel Sentosa. Es ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der Stadt verbunden.

Ein letzter Tipp

Nimm dir nicht zu viel vor für einen Tag! Das Klima in Singapur ist tropisch feucht. Die relative Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch und du wirst tüchtig ins Schwitzen kommen. Trinke genug Wasser und plane Pausen ein. Vergiß nicht, eine gute Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor, einen Sonnenhut und einen Regenschirm einzupacken.

Singapur ist eine sichere Stadt. Du kannst bei Tag und Nacht durch die Straßen gehen. Straftaten werden sehr streng bestraft. Dennoch solltest du achtsam sein und dich vor eventuellen Taschendiebstählen schützten.

4 Kommentare

  1. Hallo Renate,
    eine Route über Singapur war mir bisher noch nicht vergönnt. Vielleicht klappt es noch einmal. Ein Stopover ist diese Stadt in jedem Fall wert. Dein Beitrag gibt dafür eine gute Orientierung.
    Viele Grüße
    Peter

    • Reisefieber sagt

      Hallo Peter,

      auch ich musst darauf über 30 Jahre warten. Es lohnt sich auf jeden Fall. Mir hat die Stadt sehr gut gefallen. Lieben Dank auch.

      Viele Grüße
      Renate

  2. Daniela sagt

    Hallo Renate,
    mein Mann und ich haben vor 7 Jahren unsere Hochzeitsreise nach Singapur und Bali gemacht und waren davon 4 Tage in Singapur. Uns hat es sehr gut gefallen und wenn ich all Deine Bilder so sehe denke ich an die tolle Zeit zurück! Wenn ich allerdings dann die Stadt Hongkong und Singapur vergleiche dann fand ich Hongkong noch bombastischer und eindrucksvoller! Diese Stadt kann ich Euch sehr empfehlen! Wir waren vor 4 Jahren im April eine Woche dort. Die Stadt hat wahnsinnig viel zu bieten und das einzig teure waren Hotel und Flug. Die Kosten für die Metro dort waren sehr günstig sowie das essen. Wir haben dort alles mit der Metro auf eigene Faust gemacht. Besonders toll war natürlich der Victoria Peak, auf Lantau Island das schöne Fischerdorf, das Kloster und der grosse Buddha und der Tempel der 10000 Buddhas hat uns unheimlich gut gefallen und kann ich sehr empfehlen!
    Bangkok und Umgebung würde uns auch noch reizen! Mal gespannt wann wir das machen denn es gibt so viele interessante Reiseziele auf unserer Wunschliste so dass ich mich manchmal frage wie wir das alles in den nächsten Jahren schaffen sollen!
    Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Freude
    bei Deinen weiteren Reisen
    Viele Grüsse
    Daniela

    • Reisefieber sagt

      Liebe Daniela,
      ganz lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. In Hongkong waren mein Mann und ich noch nicht. Die Stadt steht aber auch seit Jahren auf meiner Wunschliste. Da sind noch so viele Ziele, die ich gerne sehen würde. Deine Tipps werde ich mir für meine Reise merken. Bin mal gespannt, wann es so weit sein wird.

      In Bangkok waren wir zwei Mal kurz. Die Sehenswürdigkeiten dort haben mir sehr gut gefallen. Die Stadt empfand ich als etwas stressig. Trotzdem würde ich jeder Zeit wieder gerne hinfahren, nur nicht so lange bleiben.

      Ich wünsche dir und deinem Mann noch viele tolle Reisen, Gesundheit und viele schöne Erlebnisse für das neue Jahr.

      Liebe Grüße
      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*